Donnerstag, 31. März 2011

Der Miri Clan in Bremen - gut integriert?



Am besten ist der Anwalt der Miris (...).

Ausschaffung in der Schweiz - Ein Beispiel

Die Schweiz geht wesentlich rigoroser mit kriminellen Ausländern um als unsere Nation, diese Dokumentation zeigt eins von 700 Beispielen, die jährlich aufgrund ihres Straftatenregisters aus der Schweiz ausgewiesen werden. Sehr interessant, was der junge Mann so zu sagen hat.

        

kurz notiert: Mainz - Punks hetzen Hund auf Polizisten

Bereits am 28.März versammelten sich laut verschiedener Medienberichte  sechs Punks mit vier Hunden am Kardinal-Volk-Platz in Mainz, 2 Damen und 4 Herren, sie schnorrten und zwar zu aggressiv wie die Passanten und das Security-Personal der "Römerpassage" fanden, die dann auch Polizei und Ordnungsamt riefen. Die Situation eskalierte, im Einsatz waren vier Streifenwagen und drei Diensthundeführer sowie zwei Angestellte des Ordnungsamtes. Ein bedrohliches Aufgebot also, eine junge Dame wollte sich wohl der Personalienfeststellung entziehen und "musste festgehalten" werden, ein Kollege von ihr ging daraufhin mit einer Bierflasche auf die Polizisten und los und ein Anderer hetzte seinen Hund auf die anwesenden Staatsvertreter, ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes erlitt "eine leichte Bisswunde am Rücken" (...) und "Kratzer am Hals". 2 Punx, wohl der Bierflaschenattentäter und der Hundebesitzer kamen in Gewahrsam, die Anderen 4 wurden "des Platzes verwiesen".

Wer muss sich eigentlich wo integrieren? 10 Gebote zur Integration

Alle reden von Integration, aber wer muss sich nun eigentlich wo integrieren? Bundesinnenminister Friedrich (CSU), als neuer Leiter der sogenannten "Islam" Konferenz begann gleich diese mit einem "Eklat" indem er sinngemäß sagte "Europa sei eben christlich-abendländisch geprägt" und "Die Muslime sollen gemeinsam mit uns, also auf behördlicher Ebene gegen Extremismus, vor allem in ihren eigenen Reihen vorgehen".
Eigentlich Aussagen, die selbstverständlich erscheinen, doch nicht für die Muslime, die Grünen und die SPD, sie rufen zum Boykott der Konferenz auf, diese solle schließlich nicht "sicherheitspolitisch geführt werden". Friedrich solle sich sogar dafür entschuldigen behauptet zu haben "der Islam ist kein Teil Deutschlands", die gleichen, die heute eine Entschuldigung für die Äußerung einer Meinung einfordern, fordern eine Woche später dann für sich das Recht ein, angemeldete Aufmärsche zu blockieren, Züge zu blockieren, ne Menge Geld zu kosten, Bullen zu beleidigen und zu verprügeln, Autos in Brand zu stecken, Pflastersteine zu schmeißen und nennen das dann "ziviler Ungehorsam", der durch die edlen Motive gerechtfertigt sein soll.
Wo ist da die Verhältnissmäßigkeit?
Entschuldigen sich die ausländischen Jugendlichen bei mir, wenn sie mir aus niederen Beweggründen vor die Füsse rotzen? Erweckt nicht schon die bloße Formulierung "ausländische Jugendliche" den Gedanken an "rechtsextrem"?

Unsere Gesellschaft ist geschichtlich bedingt nicht in Lage sich vernünftig und distanziert mit dem Thema Zuwanderung und anderer (fremder) Religionen auseinander zu setzen. Es ist zwar schon 70 Jahre her, dennoch begleitet uns unsere gruselige Vergangenheit Tag für Tag weiter, auch wenn es bald keinen Menschen mehr gibt, der aus dieser Zeit erzählen kann.

Mir persönlich macht der Islam als Religion nicht die große Angst, sie wird uns irgendwann dominieren, aber das werde ich nicht mehr erleben, mir macht vielmehr das Benehmen vieler Kids Angst, die jede, aber auch jede Hemmschwelle verloren haben. Nicht fähig sind zur (Selbst)kritik, nicht lachen können, weil sie sich mal einfach nur so freuen. "Fick deine Mudder" rumschreien und noch nie am Meer waren oder im Wald.
Traurig ist das mit an zu sehen wie so die Jugend vieler verstreicht und sie später mit ihren eigenen Kindern nichts anfangen können und die noch eine Stufe "krasser" werden. Integration hat in der Praxis nichts mit Religion zu tun, sondern mit Benehmen. Mir ist wurscht, wer wann welches Fleisch essen darf oder in welche Richtung er seinen Teppich ausrollt oder ob sein religiöser Prophet Priester oder Pastor heißt, man muss sich doch eigentlich nur an ein paar Gebote halten, die rein gar nichts mit Staatsangehörigkeit oder Religion zu tun haben und für jeden Menschen selbstverständlich sein sollten.

1. Messer, Teleskopschlagstöcke und Schusswaffen bleiben Zuhause weil

2. Gewalt is blöd und deshalb

3. hau niemanden grundlos die Fresse ein

4. Das Handy Deines Nächsten darfst Du Dir nicht einfach so nehmen

5. Die Freundin auch nicht, es sei denn ihr macht das vorher ab

6. Das heißt "ich hab Dich lieb" nicht "Spast"

7. Kartoffeln, Spaghetti und Reis beschreiben Gerichte und keine Essgewohnheiten von Deutschen, Italienern und Asiaten

8. Ältere Menschen in S-Bahnen nicht tot schlagen, sondern Sitzplatz anbieten

9. Nur weil Du Dich cool findest, heißt das noch lange nicht, dass auch andere Dich cool finden

10. Schlaf nicht mit Thilo Sarrazin

OireSzene entdeckt MeineTraene ;)

Na, wenn das mal keine erfrischende Botschaft an diesem grauen Frühlingsmorgen ist, OireSzene hat meinen Blog entdeckt und bezeichnet ihn in guter alter zynischer ironischer OireSzene Manier als "geistreich" und "kritisch", natürlich in Anführungszeichen gesetzt um dem (ab)geneigten Leser zu vermitteln, wie inhaltslos und dumm dieser Blog hier doch ist.
Zum Verzehr beim Stöbern auf meinem dummen Blog empfiehlt OireSzene Cola & Popcorn, ich empfehle Bockwurst und Kartoffelsaft um auch "gut doitsch" zu bleiben. Auch schreibt OireSzene "es darf gelacht werden", endlich hat er mal Recht der artikelkopierende Internetrevoluzer, hier darf gelacht werden, aus voller Brust heraus. Dann wird noch ein Teil meiner ganz persönlichen Grauzonendefinition zitiert (natürlich nur der Letzte) und fertig, juhu ich bin in der Antifa-BILD
Wo wir gerade mal wieder bei OireSzene sind, deren neuester Coup war es ja, H.P von Scooter anzudichten, er hätte Kontakte in die Naziszene, eindeutiger Beleg (mal wieder) Fotos, um genau zu sein 2, eins mit Teilen der Hoolband KC, eins auf dem H.P echt ostfriesisch Tee schlürft und dabei ein schwarzes Hemd an hat, mit dem Logo der rechten Metal Band "Burzum", dass dieses Foto (schlecht) manipuliert war (...), musste auch OireSzene kurze Zeit später feststellen und in einer Gegendarstellung veröffentlichen, da sich das Label von Scooter dazu geäußert hat.
Das beängstigende für mich ist aber, die Art und Weise in der die Stellungnahme verfasst wurde. Statt aggressiv zu schreiben schleimt der Labelvertreter nur rum und rechtfertigt sich ohne Ende (Glaubt uns bitte, wir sind keine bösen Nazis), das verleiht den Hetzern von OireSzene zusätzliche Macht, die sie nicht besitzen dürften.
Wieviel Nazi in jedem von uns steckt, OireSzene deckt es auf.
Weiterhetzen Jungens!

Dienstag, 29. März 2011

Die Liebe ist ein seltsames Spiel

Mal wat ganz anderes. Ist euch schon aufgefallen, dass es draußen beginnt zu blühen und zu gedeihen, dass nicht mehr der pfeifende Wind den Tag begleitet, sondern lustige zur Paarung bereite Vögel und den Balkon vollscheißende Tauben trällern und herum fliegen. Gestern noch so scheint es, war die Welt um uns herum kühl, kalt und ungemütlich, heute tummeln sich die Hunde in den Gärten, bald werden kleine Entlein fröhlich schnatternd durch hiesige Gewässer kreuzen und Kinder werden sie mit Brotkrummen beschmeißen. Schmetterlinge gibts dann auch, auf dem Rapsblumenfeld genauso wie in einigen Bäuchen. Nein, ich meine nicht das sonntägliche Grummeln nach ein oder zwei durchzechten Nächten, das bedeutet nämlich, "Alter, Du hast zuviel gesoffen". Ich meine dieses kribbeln in der Bauchgegend, das Herz schlägt schneller, die Pupillen werden größer und die Gedanken schlagen Purzelbäume, man träumt von ihr (oder ihm je nachdem was man so für Neigungen hat), man kann sich nicht richtig konzentrieren, ja sogar gestandene Skinheads wurden schon beim Blumen pflücken gesichtet. Gibts nicht? Gibts doch!
O.K, ich gebs zu, ich wars, ich hab manchmal so komische Ideen, wenn ich mit meinem verrückten Hund durch die Gegend streife. Wie dem auch sei, trotz all der großen Katastrophen um uns herum und unseren eigenen ganz privaten Katastrophen sollten wir nicht vergessen, was die Seele am Leben hält - Vertrauen, Zuneigung und Liebe. Nein, ich bin nicht melancholisch, ich seh das wirklich so.
Gibts eigentlich Emo-Skins???
Wie dem auch sei, geht mal raus in die Natur (Für die das nicht wissen (können): Natur sind mehrere Bäume, Tiere und Gewässer auf einen Haufen) atmet tief durch und überlegt euch ob diese ganze Scheiße die hier so läuft wirklich sein muss... ;)
Mir tut es gut mal abzuschalten (was Merkel auch gut täte, das "abschalten"), einen Kaffee in der Sonne zu trinken und mich an den kleinen Dingen der Welt zu erfreuen, wie - fliegende Libellen oder springende Ziegen, je nachdem was man so auf Lager hat.
Es ging ja eigentlich um die komplizierte Liebe die viele Menschen in diesen Zeiten in ihren Bann zieht. Sie wäre ja so schön, wären da nicht diese Zweifel, "hab ich die richtigen Socken an" "sind die Fussnägel synchron zueinander geschnitten" "hab ich den Herd ausgemacht", sind so Fragen die man sich häufig stellt.
Kann man sich nicht wirklich beantworten und so bleiben diese Fragen unbeantwortet im Kopf fest verankert und unlösbar, viel komplizierter erscheinend, als sie aller Wahrscheinlichkeit nach sind.
Ach was solls, ich trink jetzt ersma ein Bier und spiel CounterStrike, Oi!

Dritte Wahl - Tage und Nächte

Vom Album "Auge um Auge"

9MM Assi Rock N Roll - Mein Leben

Vom 2010er Album "Champagner, Koks & Nutten"

Panik bei DSDS Veranstaltung oder "ihr habt se doch nich mehr alle"

Für einige sind ganz andere Katastrophen von Bedeutung. Die 6 verbliebenen Kandidaten der "Talentshow" "Deutschland sucht den Superstar" haben vorgestern in einem Einkaufszentrum in Oberhausen eine Autogrammstunde zelebriert. Statt erwarteter und verplanter 4000 (bekloppter) junger Mädchen kamen aber mehr als 15.000 (bekloppter) junger Mädchen und sogar einige Jungs ;), die mit ihren spacigen ipods und ipads und onetouchespressomakern natürlich die besten Bilder der "Bohlen Girls and Boys" machen wollten und drängelten und drängelten in dem viel zu kleinen Einkaufszentrum, schließlich artete das ganze in eine Paniksituation aus und 60 (bekloppte) junge Menschen mussten wegen Prellungen, Quetschungen und Kreislaufzusammenbrüchen behandelt werden, naja denn weitermachen (...).

                      

Montag, 28. März 2011

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich kriegt Kugel per Post - Bekennerschreiben

Neue RAF oder doch nur Gekrakel?
Die Bundesanwaltschaft bestätigte heute, dass der neue Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) eine Patronenhülse per Post zugesand bekam. Auch die Ermittlungsbehörde selber hat eine Kugel zugeschickt bekommen. Der taz liegt angeblich ein Bekennerschreiben der "Revolutionären Aktionszellen", also Linksextremisten (der letzte Blog Eintrag ist ein halbes Jahr alt und handelt von einem geplanten Brandanschlag und durchgeführtem Brandanschlag vor dem Bundesinnenministerium) vor. Neben dem neuen Innenminister Friedrich und der Bundesanwaltschaft erhielt auch der Extremismusforscher Uwe Backes eine Kleinkaliberpatrone zugeschickt, wie er der taz bestätigte. Backes ist Politikprofessor an der TU Dresden und wird von linker Seite wegen seines Ansatzes zur Totalitarismusforschung kritisiert.Weiterhin droht die Grupper "RAZ" damit, dass die nächsten 8mm Patronen "per Express" kommen werden. Ermittelt wird u.a. wegen der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Das Bekennerschreiben ist bereits am 17.März auf dem directactionblog erschienen, hier werden "aktive Aktionen" also millitante Gewalttaten von links "dokumentiert". Hier das Bekennerschreiben: 

Zitat:

"8mm-Patronen verschickt

xxx 17. März 2011

Folgendes Schreiben wurde uns zugeschickt:

"Presse-Kommunique der Revolutionären Aktionszellen (RAZ)
Die staatliche Repression gegen Angehörige sowohl aus unserer Klasse im allgemeinen, als auch gegen die revolutionäre Linke im besonderen hat Hochkonjunktur: Oury Jalloh verbrennt in einer Polizeizelle in Dessau, Dennis wird in Berlin bei einer Fahrzeugkontrolle durch einen Bullen erschossen, Slieman stirbt in Berlin an den Folgen eines massiven Pfefferspray-Einsatzes - die staatlichen Mörder werden gedeckt und bleiben unbehelligt.
Staatsschutzprozesse gegen vermeintliche Angehörige klandestin militanter Gruppierungen und revolutionärer Bewegungen aus dem In- und Ausland, Razzien gegen linke Buchläden, Kriminalisierung linker Medien (radikal, interim und prisma), Spitzelwesen und Häuserräumungen sowie die Beugehaftandrohungen gegen ehemalige Mitglieder der RAF sind nur die Spitze des Eisberges. Der repressive Staatsapparat meint uns durch Drohungen und Repressalien einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen. Wir sagen den Herrschenden: „Vergesst es!!!“ Wenn der repressive Staatsapparat der Meinung ist, uns durch eine Kette von Repressionsschlägen einzuschüchtern, dann hat er sich verspekuliert.

Die ProtagonistInnen des staatlichen Aufmarsches werden Hindernisse auf ihrem Wege finden. Als unseren Beitrag zur organisierten Gegenwehr der revolutionären Linken haben wir drei „herausragenden Persönlichkeiten“ einen besonderen Gruß hinterlassen, in dem wir ihnen eine 8mm-Patrone postalisch zukommen ließen. Die nächste Zustellung erfolgt per Express...
Unsere heutige Auswahl traf:
1) den neuen CSU-Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich. Ihm überreichen wir unsere kleine Motivationsbremse als Willkommensgeschenk,
2) den Vize der Bundesanwaltschaft (BAW) und unseren direkten Gegenspieler Griesbaum. Für seine unermüdliche Dauertätigkeit u.a. gegen GenossInnen aus der ehemaligen RAF genießt er unsere spezielle Aufmerksamkeit.
3) Und zu guter wollen wir die jahrelange „extremismustheoretische“ Propaganda aus dem akademischen Elfenbeinturm von Uwe Backes und Ekkehart Jesse angemessen „würdigen“.

Klasse gegen Klasse – Krieg dem Krieg!
Für eine militante Plattform – für einen revolutionären Aufbauprozess – für den Kommunismus!

Revolutionäre Aktionszellen (RAZ)
- Zelle Georg von Rauch -""


Hier war die Gruppe "RAZ" auch verantwortlich

Nur 16 von 100 stimmten für den Grünen Kretschmann

Der Stern veröffentlichte soeben ein interessantes Interview mit dem Forsa Chef Güllner, das Forsa Institut beschäftigt sich mit Umfragen und Wahltendenzen. So sagt Güllner z.B. die Union habe den Grünen in die Hände gespielt indem sie die Atomfrage auch zu ihrem zentralen Wahlkampfthema machten. Die Grünen sind keine Volkspartei, so Güllner weiter, nur 16 von 100 Wählern stimmten für Kretschmann, er hätte somit die geringste Regierungslegitimation, die ein Ministerpräsident je hatte ...

Komplettes Inteview

Mappus letzte Worte

Kommentar zu den Landtagswahlen

Ja, liebe Frau Merkel, da hilft auch beten und ein großes (scheinheiliges) C im Parteinamen nicht weiter. Ihre Hochburg Baden-Württemberg ist gefallen. Seid 1953 nun schon regiert ihre Partei dieses große Ländle, welches jeher von wirtschaftlicher und politischer "Stabilität" geprägt ist. Da waren Sie noch nicht einmal geboren liebe Frau Kanzlerin. Ihre Partei hat zwar nach wie vor die meisten Sitze im Parlament, doch wie es mit Ihrer Glaubwürdigkeit herabging, so ging es auch mit der Glaubwürdigkeit der "Wirtschaftspartei" FDP im "Wirtschaftsländle" bergab. Gemeinsam verloren sie 10,6% und damit die Macht. Ihr Ausstieg aus dem Ausstieg und ihr unglaubwürdiges wahltaktisch geprägtes Atom Moratorium haben es möglich gemacht die Anti-AKW Bewegung neu zu beleben und angeführt durch die Grünen in das Parlament, auf die große politische Bühne zu tragen. Ja sogar soweit, das Baden-Württemberg höchstwahrscheinlich vom ersten grünen Ministerpräsidenten in der Geschichte der Republik regiert werden wird. So dreht sich das Rad der Geschichte denn manchmal in seltsame Richtungen, ausgerechnte die Grünen ziehen (ungewollt) kräftig Profit aus der Atom-Katastrophe in Fukushima. Auch Mappus, bisheriger Ministerpräsident BWs glänzte nicht gerade mit eindeutigen Positionierungen für oder wider der Atomkraft. So machte er erst einen Rückzieher, wie die Kanzlerin, doch als er merkte, dass seine Umfragewerte dadurch nicht stiegen, positionierte er sich wieder für die Atomkraft.
200.000 Menschen demonstrierten am Wochenende gegen die Atomkraft, Buttons und Aufkleber mit dem berühmten "Sonnen Anti-AKW Logo" sind in nicht wenigen Geschäften vergriffen. Sie alle wollen die Brücke zur sogenannten "Brückenenergie" einreißen und viele vergessen dabei vielleicht die Konsequenzen für unser Land, denn nicht alle sind positiv.
Auch Stuttgart21 und der harte Polizeieinsatz auf bürgerlichen Demos haben Wähler hin zu den Grünen getrieben, die auch hier mit ihren Fahnen mitprotestierte, die Linken konnten davon nur wenig bis gar nicht profitieren, ihre Heimat ist und bleibt wohl Ostdeutschland.
Im traditionellen SPD Land Rheinland Pfalz verlor die SPD 9,9% der Stimmen, sie bleibt dennoch stärkste Partei knapp vor der CDU und die FDP flog aus dem Landtag raus, dafür zogen die Grünen ein. Es werden wieder nur 3 Parteien im Landtag vertreten sein. Die Piraten sind in beiden Ländern das erste Mal angetreten und erhielten 1,6% in Rheinland Pfalz und 2,1% in Baden-Württemberg, ein schönes Ergebniss. Mal schauen wie der frischgebackene grüne Ministerpräsident Kretschmann mit seiner Regierungsverantwortung umgeht, nachdem der anfängliche Jubel abgeflauht ist.

Landtagswahl in Rheinland Pfalz 2011, so siehts aus für NPD und Co.

In Rheinland-Pfalz ist gestern der neue Landtag gewählt worden:

In RF sind 3,09 Mil Menschen wahlberechtigt
davon sind 1,90 Mil. an die Urne gegangen
Wahlbeteiligung: 61,8 % (2006/58,2%)

Die NPD erhielt 20.562 (2006/21.056) Wählerstimmen, das sind 1,1% (2006/1,2%)
Die REPs erhielten 15.626 (2006/29.919) Wählerstimmen, das sind 0,8% (2006/1,7%)

Die Piraten erhielten 29.282 (2006/n. angetreten) Wählerstimmen, das sind 1,6% (2006/xx)

Die CDU erhielt 35,2% (2006/32,8%) der Wählerstimmen und gewann somit 2,4%
Die SPD erhielt 35,7% (2006/45,6%) der Wählerstimmen und verlor somit 9,9%
Die FDP erhielt 4,2% (2006/8%) der Wählerstimmen und verlor somit 3,8% und fliegt aus dem Landtag raus.

diese verloren gegangenen 13,7% der SPD und FDP erhielten wieder fast ausschließlich die Sieger der Wahl

die GRÜNEN erhielten 15,4% (2006/4,6%) der Wählerstimmen und legten damit um 10,8% zu und sind somit wieder im Landtag vertreten


Sitzverteilung der Parteien im Landtag :

Nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis gehören dem  Landtag von Rheinland-Pfalz  insgesamt 101 Abgeordnete an.  So sind im neuen Landtag insgesamt 41 Abgeordnete der CDU   Die SPD kommt auf 42 Mandate . Die neu gewählte  Fraktion der GRÜNEN wird aus 18 Parlamentariern bestehen. Somit sind nur 3 Parteien im Landtag RF vertreten.

Landtagswahl in Baden Württemberg 2011, so siehts aus für NPD und Co.

In Baden-Württemberg ist gestern der neue Landtag gewählt worden:


In BW sind 7,6 Mil Menschen wahlberechtigt
davon sind 5,05 Mil. an die Urne gegangen
Wahlbeteiligung: 66,2 % (2006/53,4%)

Die NPD erhielt 48.209 (2006/29.219) Wählerstimmen, das sind 1,0% (2006/0,7%)
Die REPs erhielten 56.723 (2006/100.081) Wählerstimmen, das sind 1,1% (2006/2,5%)

Die Piraten erhielten 103.392 (2006/n. angetreten) Wählerstimmen, das sind 2,1% (2006/xx)

Die CDU erhielt 39% (2006/44,2%) der Wählerstimmen und verlor somit 5,2% und die absolute Mehrheit
Die SPD erhielt 23,1% (2006/25,2%) der Wählerstimmen und verlor somit 2,1%
Die FDP erhielt 5,4% (2006/10,7%) der Wählerstimmen und verlor somit 5,4%

diese verloren gegangenen 12,7% erhielten fast ausschließlich die Sieger der Wahl

die GRÜNEN erhielten 24,7% (2006/11,7%) der Wählerstimmen und legten damit um 12,5% zu und sind somit 2.Stärkste Partei im Land

Sitzverteilung der nur 4 Parteien im Landtag :

Nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis gehören dem 15. Landtag von Baden-Württemberg insgesamt 138 Abgeordnete an. Das ist ein Abgeordneter weniger als in der vergangenen Legislaturperiode. So sind im neuen Landtag insgesamt 60 Abgeordnete der CDU (– 9 gegenüber der Landtagswahl 2006) und 7 Abgeordnete der FDP (– 8) vertreten. Die SPD kommt auf 35 Mandate (– 3) und musste somit ihre Position als zweitstärkste Kraft im Landtag an die GRÜNEN abgeben. Die stark angewachsene Fraktion der GRÜNEN wird aus 36 Parlamentariern bestehen (+ 19). Damit erhalten die bisherigen Regierungsfraktionen von CDU und FDP insgesamt 67 Sitze, womit sie nach dem vorläufigen Ergebnis keine gemeinsame Mehrheit mehr im Landtag haben. Die bisherigen Oppositionsfraktionen von SPD und GRÜNEN kommen auf insgesamt 71 Sitze und haben damit eine rechnerische Mehrheit der Abgeordneten im 15. Landtag von Baden-Württemberg.


Wahrscheinlich werden die Grünen mit der SPD koalieren und der grüne Spitzenkandidat Winfried Kretschmann wird neuer Ministerpräsident





























































Samstag, 26. März 2011

Kärbholz - Hier

Rechtsextreme Radiomacher vor Gericht und in U-Haft

"Wegen Volksverhetzung und Bildung einer kriminellen Vereinigung müssen sich seit dieser Woche 18 Neonazis vor dem Landgericht Koblenz verantworten.
Alle 18 sollen als Moderatoren und Administratoren für das „Widerstand-Radio“ aktiv gewesen sein, das im Sommer 2009 seinen Sendebetrieb aufnahm. Das per Internet verbreitete Radio-Programm bestand unter anderem aus Musiktiteln, in denen der Holocaust geleugnet, Hitler und Himmler gefeiert, die Tötung von Ausländern und Homosexuellen propagiert und die Vergewaltigung ausländischer Frauen beschrieben wurde.
Bei Hausdurchsuchungen im vorigen Herbst war in mehreren Bundesländern mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden. 17 der 18 Angeklagten sitzen seither in U-Haft. Wie die „Rhein-Zeitung“ berichtete, hat einer der Hauptangeklagten am Donnerstag beim zweiten Verhandlungstag ein Geständnis abgelegt. Der 35-jährige Mann aus Mayen sei auch für die NPD aktiv gewesen, berichtet das Blatt."

Gewalt und milde Urteile

Irgendwas läuft doch verkehrt hier im Land, wenn man regelmäßig solche Nachrichten posten muss:

"Im Mai letzten Jahres wartete die 20-jährige Anna P. mit ihrer Freundin auf die U-Bahn in Frankfurt, als sie plötzlich von einer Ausländergruppe angegriffen wurde. Der junge Mann Hossein H. (18) schlug ihr dabei zwei Mal mit der Faust ins Gesicht – und warf die zierliche 20-Jährige anschließend ins Gleisbett der U-Bahn. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes konnten der Frau das Leben retten, indem sie die verletzte 20-Jährige geistesgegenwärtig von den Gleisen zogen – kurz bevor eine U-Bahn in den Bahnhof einfuhr.
etzt stand der polizeibekannte 18-jährige Pakistaner vor Gericht. Das Urteil: Da Hossein H. „kein Tötungsvorsatz nachzuweisen ist“, kommt er mit 1 Jahr Bewährungsstrafe, 100 Arbeitsstunden und einem „Anti-Gewalt-Training“ davon."

kurz notiert: Junge Union schuld an Plakatverschwinden

Im Ostalbkreis, das ist ein Landkreis in Baden-Württemberg , sind in der Nacht endlich einige der Plakatdiebe gefasst worden, die die Plakate der SPD und Der Linken stahlen. Einer der dreisten Plakatdiebe ist der Junge Union Kreissvorsitzende, der natürlich prompt zurücktrat. Inzwischen hat der Spitzenkandidat der Linken, Roland Hamm, angeboten, die Anzeige zurückzuziehen, sollten sich die JUler offiziell bei ihm entschuldigen und die Plakate tagsüber wieder aufhängen. Die Entschuldigung liegen ihm und auch dem SPD-Kandidaten Josef Mischko vor. Die CDU distanzierte sich von dem Vorfall.

Freitag, 25. März 2011

Freunde, Wochenende

Jo, es ist wieder Wochenende und ich wünsche euch allen viel Spaß, was auch immer ihr vorhabt. Der Anti-Atomkraft Bewegung wünsche ich regen Zulauf bei ihren vielen Demonstrationen am Wochenende, den Rebellen in Libyen viel Erfolg und den Arbeitern in Fukushima möglichst wenig Verstrahlung. Meine Gedanken gehören im Moment aber eher dem privaten Umfeld ich geh heute feiern und ich rate euch dasselbige zu tun, wer weiß, ob die Welt morgen noch so ist, wie sie heute scheint (wie philosophisch ich doch bin), ihr merkt, ich muss dringend anfangen den Kaffee gegen Bier einzutauschen und getreu dem Motto "OiOiOi" die Stiefel schnüren und los gehts.

Remember your roots

Donnerstag, 24. März 2011

Mehr Spitzel in der linken Szene

"Menschliche Quellen" werden sie im beamtendeutsch genannt, die "effizient wie keine andere Überwachungsmethode an Informationen und Zusammenhänge kommt" so ein Beamter des Innenministeriums. Die taz berichtet, dass der Verfassungsschutz plant mehr Spitzel in die linke Szene einzuschleusen, da dort die Gewaltbereitschaft steigen würde.
Das geht aus einer noch nicht veröffentlichten Antwort auf eine kleine Anfrage der Linkspartei-Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke hervor, die der taz vorliegt. In den letzten Monaten waren wiederholt verdeckte Ermittler aus Polizeikreisen enttarnt worden, die gezielt die linke Szene in Deutschland ausgeforscht hatten, prominentestes Beispiel ist der britische Bulle Marc Kennedy, der jahrelang im Auftrag des Empires die deutsche Szene unterwandert hat und unter anderem auch bei den G8 Protesten dabei war, sein Einsatz wurde sogar vom deutschen Steuerzahler finanziert. Da wird mit zwischenmenschlichen Beziehungen gespielt und auf dem eisglatten unkalkulierbarem Feld der psychischen Beeinflussung gekämpft, oft wurde solchen "Undercover" Ermittlern schon vorgeworfen sie hätten sexuelle Beziehungen zu Zielpersonen aufgebaut umso besser an gewünschte Informationen zu kommen. Wieviele Spitzel wo eingeschleust werden soll, wie das Programm das eigens dafür ausgeschrieben wurde genau aussieht, dazu wollte der verfassungsschutz keine Stellung beziehen, also Leute der schwarzfahnen Brandanschlag Fraktion. Big Brother is watching you!



Brüderle gibt Atomlüge zu, Merkel und ihr persönlicher Super-GAU

Während Angi Spinat aus Fukushima futtert, plaudert ihr FDP Wirtschaftsminister Brüderle fleißig aus dem Nähkästchen und erzählt den Wirtschaftslobbyisten erstmal was wirklich los ist, das 3monatige Moratorium sei "wahltaktisch motiviert" gewesen, sö Brüderle, vor deutschen Industriebossen begründete der Wirtschaftsminister die Kehrtwende von Schwarz-Gelb in der Atompolitik nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima damit, "dass angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen Druck auf der Politik laste und die Entscheidungen daher nicht immer rational seien". Aha, Frau Merkel, die Landtagswahlen bringen sie wohl gewaltig ins schwitzen. Also Mr. Brüderle hat gesagt, was sich eh alle schon dachten, die CDU möchte ihren Arsch retten und im Wendehalsverfahren durch die Wahlen kommen, mitte Juni ist das Moratorium zu den Atomkraftwerken dann vorbei und es kann zur Tagesordnung übergegangen werden.
Deutschland fehlt es an eindeutiger Stellungnahme, es kommt nie ein Ja oder ein Nein, immer nur ein Jein um alle zufrieden zu stellen, damit das Volk weiterhin willenlos, ja beinahe aphatisch alles hinnimmt und gar nicht auf die Idee kommt mal zu hinterfragen, aber schön Geigerzähler, ABC-Schutzanzüge und Jod-Tabletten kaufen liebe deutschen Mitbürger radioactive Angi ist unterwegs. Merkel wird dieses Disaster nicht unbeschadet überstehen die CDU wird Einbußen bei jeder Wahl von mehreren Prozentpunkten haben. Erst ist ihr Superminister Guttenberg abgetreten, jetzt haut Brüderle so ein Ei raus. Achja, das Ministerium ließ inzwischen mitteilen, "dass Brüderles Aussagen im Protokoll falsch wieder gegeben wurden", ahja natürlich. Wie immer.
Die Welt wird nicht auf die Atomkraft verzichten, sie wird auch nicht auf Atomwaffen verzichten, es wird immer Länder geben die sich aus welchen Motiven heraus auch immer, sich und andere Nationen in eine nicht kalkulierbare Gefahrenlage bringen. Bis irgendwann einmal der große Knall kommt...

Das Geschäft mit dem Super-GAU

"Jaja, Frau Schmidt, ein Geigerzähler macht schon Sinn in solch unsicheren Zeiten, kostet auch nur 350,-, bei der Inflationsrate heute ja kein Geld mehr oder Frau Schmidt"
Deutschland wird flächendeckend 24 Std. am Tag mit sehr empfindlichen Messgeräten überwacht, empfindlicher als Standard Geigerzähler für das "Gehalt" eines Hartz4lers . Auch ABC Schutzanzüge und weitere Super-GAU Survival Ausrüstungen sind auf einmal sehr beliebt. Jod-Tabletten finden reißenden Absatz. Ja, hier in Deutschland, obwohl uns hier nach allen bisherigen Erkentnissen keine Gefahr droht. Die Jodtabletten sind eh zu niedrig dosiert und bei Einnahme sogar schädlich, die Geigerzähler geigen auch nicht schneller als die der Regierung, kosten nur ne Menge Geld. Die Angst der Bevölkerung wächst, jetzt wo in Tokio Babys kein Leitungswasser mehr trinken sollten und die Rede von radioaktiven Partikeln die nach Deutschland wehen ist, haben alle fürchterliche Angst vor der unsichtbaren Radioaktivität. 10 Tipps zum Umgang mit dem Super-GAU in Deutschland findet ihr hier.

Eight Balls - Menschenhasser

Vom 2010er Album der Eight Balls "Oi! The upper class" - Oi!Punk aus Hamburg

Jugendgewalt wieder mal Thema

Die Attacke von 20 Jugendlichen hat erneut eine Diskussion über Jugendgewalt entfacht, sofern zwischen Libyen, Fukushima und dem Tod von Liz Taylor noch irgendwo Platz ist, da interviewt der Stern (mal wieder) eine Berliner Jugendrichterin, Politiker wollen gegen Internet-Mobbing Seiten vorgehen auf denen Schüler sich gegenseitig lächerlich machen, beleidigen, gegeneinander aufhetzen. Interessant ist das Ergebniss der Stern Abstimmung die neben dem Artikel läuft, dieses möchte ich euch nicht vorenthalten:

Abstimmung
Was sind Ihrer Meinung nach die sinnvollsten Maßnahmen gegen Jugendgewalt?

53% Härtere Strafen
24% Schnellere Verfahren
9%  Gewaltprävention an Schulen
6%  Therapien für die ganze Familie
6%  Sanktionen für die Eltern


"Es gibt Fälle, da steht man sprachlos davor. Da ist man hilflos", sagt die Jugendrichterin - und fügt hinzu: Tabus und Grenzen gebe es bei vielen dieser Jugendlichen nicht mehr. So werde etwa, "wenn jemand am Boden liegt, noch mal richtig und mit Anlauf gezielt zugeschlagen und derjenige dann in seinem Blut liegen gelassen."

erzählt die Richterin im Interview Sie arbeitet, wie ihre verstorbene Kollegin Kirsten Heisig, die nach 18 Berufsjahren als Jugendrichterin den Weg der Selbsttötung ging, in Berlin Neukölln. Beinahe täglich lese ich Meldungen über tabulose Gewalttaten und Schändungen an Menschen, die nichts aber auch rein gar nichts, getan haben, sie werden für ein paar Euro tot geprügelt, bespuckt, abgezogen, beleidigt. Ein wenig mehr Respekt voreinander würde den Menschen gut tun. Aus der eigenen Frustation heraus werden unbeteiligte Menschen angegriffen "platt gemacht" gedemütigt. Das ist die Zeit in der wir leben. Seid 2011 Jahren fällt den Menschen nichts besseres ein, als sich gegenseitig die Köpfe ein zu schlagen. Bekloppte Typen....

Bild des Tages: Angela Merkel verteidigt Spinat aus Fukushima

Der 1. Mai 2011 und die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit

Der geschichtsträchtige 1.Mai wird dieses Jahr um ein historisches Ereigniss reicher. Die volle "Arbeitnehmerfreizügigkeit" hierzulande, also in Europa. Nachdem an den Grenzen schon nicht mehr kontrolliert wird, bedarf es ab dem 1.Mai keiner gesonderten Arbeitserlaubniss für Europaer mehr um auf dem hiesigen Arbeitsmarkt einer legalen Beschäftigung nach zu gehen. Das heißt im Klartext, mit dem Wegfall der Übergangsbestimmungen erhalten die Bürger der 2004 der EU beigetretenen Staaten uneingeschränkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Für die Bürger Rumäniens und Bulgariens gilt das allerdings noch nicht. die Arbeitsmärkte des Baugewerbes, der Agrarwirtschaft und auch der Bereich der Pflege und hier vor allem die häusliche Pflege werden zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Vornehmlich aus osteuropäischen Ländern, wie Polen, Lettland, Litauen wird ein großer Zulauf erwartet, der mit Lohndumping und einer Vielzahl von Arbeitnehmern einhergeht und dem ein oder anderen aufs Gemüt drückt. Offiziell sind in Deutschland 3,3 Mil Menschen ohne Arbeit, wesentlich mehr, nämlich etwa 7,5 Mil. Menschen beziehen Sozialgelder.
Ist es richtig in solch schwierigen Zeiten den Arbeitsmarkt für jedermann zu öffnen, wo doch die sozialen Sicherungssysteme stöhnen und unter der Last des immer älter werdenden Volkes drohen zusammen zu brechen? Vor allem der Zentralverband des deutschen Baugewerbe vermutet massives Lohndumping in seinem Sektor. Es bleibt anzuzweifeln, dass so die vielbeschrienene "Fachkräfte" die unserm Land so fehlen dadurch angelockt werden. Vielmehr werden Arbeitsfelder bedient, die eh schon überlaufen sind, Physiker und Ärzte werden dem deutschen Lockruf wohl nicht folgen.

Mittwoch, 23. März 2011

kurz notiert:

Der Südkurier und die Bild berichten heute

 

"Neonazis zu Bewährungsstrafen verurteilt

Zwei Neonazis sind am Mittwoch wegen Mitgliedschaft der verbotenen Vereinigung «Blood and Honour» vom Landgericht Karlsruhe zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Ein 37-Jähriger erhielt wegen Rädelsführerschaft eine Gesamtstrafe von 14 Monaten auf
Bewährung, sein 41 Jahre alter Mitangeklagter bekam sechs Monate auf Bewährung. Die beiden haben zwischen 2004 und 2006 zahlreiche Skinhead-Konzerte organisiert. Die Vereinigung «Blood and Honour» ist seit dem Jahr 2000 in Deutschland verboten."

Jo Skinhead-Konzerte warn das also, wann lernt die Presse endlich, dass das Boneheads sind und keine Skins

Das Mysterium der Vergewaltigung

Immer mal wieder gibt es Vergewaltigungsprozesse oder Gerüchte, die Menschen eines hohen Bekanntheitsgrades treffen (Kachelmann / Assange). Vergewaltigung ist ein Verbrechen keine Frage, ein Verbrechen, das noch weit in das Leben der Betroffenen hineinragt, vielleicht nie mehr verblasst.
Immer mal wieder gibt es Vergewaltigungsvorwürfe und daraus resultierend manchmal auch Prozesse, die rein auf Indizienbasis und Aussagengrundlage geführt werden (können).
Nicht nach jeder Vergewaltigung sind bei Anzeige körperliche Wunden sichtbar, manchmal waren auch nie welche sichtbar, wenn das Mädel z.B. betrunken oder durch Drogen gefügig gemacht wird.
Das Problem an der Sache ist nun, dass Menschen oft lügen (vermeintliche) Opfer oder auch Täter und somit "in dubio pro reo" entschieden wird, im Zweifel für den Angeklagten. In Bremen sollen 6 Jugendliche Migranten ein Mädchen stundenlang oral, anal und vaginal penetriert haben, auch gleichzeitig, zudem sollen sie ihr eine Faust und eine Flasche in die Vagina "gedrückt" haben. An der Tat bestehen auch vor Gericht keine Zeifel, jedoch kann den Tätern nicht zweifelsfrei nachgewiesen, dass sie diese Vorgänge ohne Einwilligung des "Opfers" durchgeführt haben, sie alle wurden laufen gelassen. Auch der Ausgang eines weiteren Prozesses in Innsbruck, wo eine Frau durch eine fadenscheinige Aussage in ein Auto gelockt und dann nacheinander von 2-3 Männern verschleppt und missbraucht wurde, da den Männern nichts zweifelsfrei nachgewiesen werden kann.
Das ist schon so eine Sache mit den Vergewaltigungen, einer lügt immer, dass dumme ist, es kann auch mal die Frau sein um dem Mann Schaden zu zu fügen. Das der Mensch bereit ist selbst so ein schamloses instinktgesteuertes seelenschindendes Verbrechen zu seinem Vorteil aus zu nutzen oder zu dem Nachteil anderer zu nutzen, vor allem aber verhöhnt es die Opfer, die wirklich vergewaltigt wurden und keine justiziale Gerechtigkeit erfuhren da nicht alles "zweifelsfrei" nachgewiesen werden kann.

Dienstag, 22. März 2011

Bild des Tages oder finde den Fehler im Bild

links Horst Strub rechts Monika Strub  

Finde die 3 versteckten Fehler

ChaosZ - Gewalt

Berlin und die Gewalt oder 20 gegen 1

Wie SpOon und Politically incorrect heut berichten ist es Berlin Wedding zu einem heldenhaften gewalttätigen Übergriff auf einen 17 Jährigen gekommen, schuld hat, das Internet.
Die Freundin eben dieses 17 Jährigen Jungen wurde im Netz gemobbt, auf einer einschlägigen "Mobbing Site", was auch immer das für komische Seiten sein mögen....????
Naja ihr Freund wollte natürlich den edlen Retter spielen und seine Freundin vor weiteren "traumatischen Cybererlebnissen" (...) bewahren und suchte auf offener Strasse Kontakt zu den Mobbern die ihm wohl bekannt waren, es waren wohl auch Mädchen darunter. Der 17 Jährige machte seinen Unmut Luft während  die Gruppe auf stolze 20 Personen anwuchs und behauptete er würde die Mädchen bedrohen, später lauerten ihm dann ca. 20 Leute am U-Bahnhof Osloer Strasse auf und prügelten ihn bewusstlos, sodass er in mit einem schweren Schädel-Hirn Trauma in ein Krankenhaus kam.
Irgendwie echt übel, einige Leute scheinen von "Hemmschwelle" oder "Respekt" noch nie was gehört zu haben.

Montag, 21. März 2011

Danke für euer Interesse, es geht weiter immer weiter

 So nachdem ich mich heute mit dem anlegen einer Totholzecke im elterlichen Garten ausgepowert habe, geht es mir nach der verdienten Dusche ganz gut. Da ich im Moment Urlaub habe hat sich ne Menge Energie angestaut, die raus musste, ich bin schon angefangen meine Energiereserven in Frustation an den Falschen auszulassen, jetzt weiß ich was mir gefehlt, einen Tag Knüppelarbeit um mal wieder runter zu kommen.

Als ich Anfang diesen Jahres angefangen habe diesen Block zu schreiben, nahm kaum einer Notiz davon, boah was hab ich mich gefreut, wenn ich am Tag 100 Seitenaufrufe hatte oder mal ein Kommentar geschrieben wurde. Ganz gleich auf welcher (politischen) Seite ihr steht, ich freue mich über jeden Leser und jedes Kommentar, vor allem freue ich mich über Diskussionen unter der Artikeln, auch wenn diese nicht immer direkten Bezug zu den Artikeln ;) Was solls is egal. Also Leute fleißig weiter lesen, kommentieren, jeder hat das Recht gehört zu werden!!!

Während in Lybien die Bomben fallen und in Japan Reaktoren knallen, habe ich mit ganz anderen Sorgen zu kämpfen, unbedeutend wenn man die ganze Welt nimmt, existentiell, wenn es um mich geht.

NPD hats nicht geschafft in Sachsen-Anhalt, 4,6 % für die NPD

Haha....HA...Trotz des Wahlkampfes, der 1000 Videos, der immensen Plakat "Vielfalt" und der gutbürgerlichen (rissigen) Fassade hat die NPD es nicht geschafft in den landtag nach Magdeburg zu kommen. Die taz und andere Medien haben durch Nazi-Leaks (E-Mail Verkehr der NPD) und dem Vorwurf an Heyder, er sei "Junker Jörg" wohl die noch fehlenden 0,4 % der potentiellen Wählerschaft abgeschreckt

Sachsen Anhalt Wahl so siehts aus:

1,9 Mil. sind in Sachsen-Anhalt wahlberechtigt, 1 Mil. sind an die Urne gegangen, das sind 52% der Wahlberechtigten




Die NPD erhielt 35.866 Erststimmen, das sind 3,6 %, bei den Zweitstimmen erhielt die NPD 45.697, das sind 4,6 % der Wählerstimmen, die CDU ist stärkste Kraft, gefolgt von den Linken, der SPD und den Grünen







Sonntag, 20. März 2011

Man kann

Man kann über politische Fragen diskutieren
Man kann über militärische Interventionen diskutieren
Man kann über einen Wahlausgang diskutieren
aber nicht über Gefühle, die muss man leben
in sich tragen und in seinen Augen zum Ausdruck bringen und in seinem Herzen spüren
Stolz, Liebe, Zuneigung, Abkehr, Hass darüber kann man schlecht "reden" und man kann es vor allem nicht wegdiskutieren und verdrängen, sie sind einfach da, diese Gefühle.

Zuviel reden ist sowieso nicht gut, ich rede oft zuviel.
Zuviel Verlangen ist auch nicht gut, ich verlange oft zuviel.
Geduld ist eine Tugend die mir wohl verwährt blieb
 dafür habe ich andere Laster umso mehr.

Kurz notiert: Jugendliche ermorden Obdachlosen

"Wiesbaden. Die Polizei hat drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren gefasst, die im Wiesbadener Kurpark einen Obdachlosen mit brutalen Schlägen ermordet haben. Der 45 Jahre alte Straßenmusikant war in der Nacht zum Aschermittwoch überfallen und so stark zusammengeschlagen worden, dass er an Ort und Stelle starb. Der Mann hatte schwerste Kopfverletzungen erlitten."
Zwei der Verdächtigen haben laut Polizei ihre Beteiligung an der Tat gestanden. Sie hätten Aggressionen abbauen wollen. Der dritte Verdächtige sitzt derzeit wegen anderer Taten in Haft.
Gestern erhärtete sich laut Polizei der Verdacht, dass die drei jungen Männer ihr Opfer ausgeraubt haben. In einem Parkhaus fanden die Ermittler nach Hinweisen eines der Verdächtigen die leere Umhängetasche des Opfers, in der zuvor Geld gewesen sein soll.
Zudem sagte einer der Jugendlichen, dass er es bei dem Überfall auf die Wertgegenstände des Opfers abgesehen habe. Der Haftrichter wertete die Tat denn auch als Raubmord und verhängte gestern gegen alle drei Beteiligten Untersuchungshaft.
Zwei von ihnen sind Deutsche. Der dritte ist ein 16-jähriger Türke, der schon zuvor als Intensivtäter eingeschätzt worden war. Er sitzt bereits seit Mittwoch im Gefängnis – wegen anderer Gewalttaten. Auch gegen die beiden Deutschen ist bereits früher ermittelt worden."

Quelle

Frankreich, Norwegen, Katar und natürlich die USA spielen Krieg in Lybien

Die UN-Resolution Lybien betreffend erlaubt allen 192 UN-Mitgliedsländern eine militärische Intervention in Lybien gegen den Machthaber Gadaffi. Zur Not auch allein. Frankreich und Norwegen machten den Anfang schickten Kampfjets und Flugzeugträger, natürlich darf die USA unter Obama nicht tatenlos zuschauen und hat mal eben in einer ersten Angriffswelle 110 Tomahawk Raketen auf lybische Ziele abgeschoßen. Vor allem die Radarstationen zur Luftüberwachung und Militärfahrzeuge der Regierungstruppen auf der Hauptstrasse nach Bengasi waren die Ziele. Auch ein Flughafen soll zerstört worden sein. Das erste arabische hat seine (militärische) Unterstützung zugesagt, das kleine Ländchen Katar hält die Zustände in Lybien für nicht hinnehmbar. Gadaffi unterdessen sendet wie seine Diktatorenvorgänger aus anderen Ländern auch letzte verzweifelte Botschaften aus seinem Bunker heraus, er droht mit Krieg im Mittelmeer und der Öffnung der lybischen Waffendepots damit die Lybier sich gegen die westliche Allianz zur Wehr setzen können. Russland und China ließen durch ihr jeweiliges Außenministerium verlautbaren, dass sie die den Millitäreinsatz in Lybien "bedauern", beide Staaten hatten sich bei der UN-Resolution enthalten, so auch Deutschland. Alle Länder bekräftigen - bis jetzt  - keine Bodentruppen in das Land zu schicken. Na mal sehen wie lange das Versprechen nun wieder hält.
Wie in Afghanistan, dem Irak und früher auch Vietnam werde sich die Regierungstreuen lybischen Kämpfer in den Untergrund verziehen, Attentate planen und Bomben bauen und von innen heraus gegen die als wahre Bedrohung empfundene westliche Allianz kämpfen. Viel Spaß, oh tapfere der Schergen der US- Streitkräfte, in welchem Land hängt ihr eigentlich nicht rum um Ruhe und Ordnung und Stabilität herzustellen. Innerhalb kürzester Zeit sind mehrere Regierungen durch Aufstände gestürzt geworden. Manchmal mache ich mir ein wenig Sorgen, dass dieses Chaos sich bald auch über Europa hermacht.

Samstag, 19. März 2011

Landtagswahl - Wir sagen in musikalischer Form danke für die amüsanten Wahlversprechen!

Morgen ist es soweit, morgen früh wacht der Ein oder Andere Sachsen-Anhalter auf und fragt sich: "Was nun?" Ungefähr 50 % der Sachsen-Anhalter werden diesen "bedeutenden" Wahlsonntag verbringen wie jeden anderen Sonntag auch. Die Anderen werden das Parlament wählen, was in den nächsten 5 Jahren Volkes Stimme wiedergeben soll. Tja wen soll man, wenn man denn nun wählen möchte - wählen? Wer vertritt meine Interessen am besten und wer hat letzendlich auch die parlamentarische Macht etwas zu verändern. Den Wahl-O-Maten gibt es ja als Hilfestellung in Sachsen-Anhalt nicht. In Rheinland-PfalZ und Baden-Würtemberg wird am 27.03.2011 gewählt und hier steht der Wahl-O-Mat zur Verfügung (Klick auf das jeweilige Bundesland wenn Dir langweilig ist und beantworte die Thesen). Man wundert sich dann doch, nach erfolgreicher Absolvierung der gut 30 Thesen, wie nah sich doch NPD, Die Linke und die Piraten sind ;) Natürlich aus völlig anderer Motivlage heraus. Nun denn, wen man wählen soll, kann ich auch nicht beantworten, ich fühle mich hinlänglich ziemlich verarscht. Von Atompolitik, Plagiaten, Affären, Merkel, Westerwelle, Beck, Gallert, de Maziere, Seehofer egal welche Namen sie tragen und um was geht, sie sagen nie die Wahrheit und wenn sies doch zwischendurch mal machen, glaubt ihnen kein Mensch, da sie sonst dauernd lügen. Entscheidet selbst, welchem Kasper ihr euer Vertrauen schenkt. Ich habe mal geschaut, ob es ein paar Lieder gibt die meine Stimmungslage zur Wahl besser wiedergeben als geschriebene Worte:

Auf Bewährung - Wahltag

video



video


Missbrauch - Herren der Politik
video


Fahnenflucht - Alle 4 Jahre

video


Das Lied ist vom aktuellen Album - "Schwarzmaler" und der Text ist echt mal treffend auf den Punkt gebracht.

Wer ist Sven Schumann???Einzige Spur führt ins Jahr 1998...

Ist Sven Schumann ein weiteres Konstrukt der NPD und ihren Lakaien oder verbirgt sich dahinter wirklich ein Linksaktivist mit Mitgliedschaft in der Partei "Die Linkspartei" Sachsen-Anhalt. Der Bericht, dass angeblich Sven Schumann "Junker Jörg" aus dem geschloßenen Forum "Freie Freunde" sei verbreitet sich rasend schnell durchs Internet. Googelt man Sven Schumann nun in verschiedenen Variationen mit dem Begriff Linkspartei kommt man beinahe nur auf eben diese beschuldigenden Berichte. Geht man nun auf die Linkspartei Homepage aus Sachsen-Anhalt und durchforstet diese komplett nach einem "Sven Schumann" wird man nicht fündig. Ich habe der Partei eine E-Mail mit der Bitte um Stellungnahme geschickt, falls sie überhaupt antworten sollten, dann sicherlich nicht Samstags, obwohl Morgen ja die Wahl ist. Schaut man nun noch einmal bei Google findet man bei Yasni ein interessantes Personenprofil , ein Sven Schumann hat im Jahre 1998 in verschiedenen Foren gepostet, seine Haltung entspricht der, der Linkspartei. Das ist das Einzige, was ferner mit diesem ominösen Sven Schumann rauszufinden ist. Vielleicht antwortet die Linkspartei ja, ansonsten wars wohl doch nen Fake um sich zu retten

OireSzene Artikel vom 19.03.2011"Infiltration von Musikszenen durch Nazis?"

Da hat OireSzene ja ne Neuigkeit aufgedeckt, meine Fresse und das aufn Samstag. Im rechtsgerichteten Forum Thiazi hat ein Teilnehmer die grandiose Idee gehabt, die Mainstream Musikkultur zu unterwandern, indem er halt mainstream orientierte Mucke macht und die wie er schreibt "NS Botschaften" verschlüsselt verpackt. Als Beispiel führt er die "legendäre" mittlerweile aufgelöste Hardcore Band "Teardown" auf, bei denen das Interesse, auch nach Offenlegeung ihrer eindeutig rassistischen Weltanschauung nicht abgerissen sei. Um die Message rüberzubringen benötigt xNXSx wie er sich im Forum nennt gefühlte 1000 Zeilen, höchst wissenschaftlich also das ganze. Dennoch ist die Idee so alt wie meine Fussnägel, wollten Rechte sich doch vor Jahren schon den Begriff Hardcore schützen lassen uswusw. Für OireSzene ist das natürlich ein gefundenes Fressen, baut darauf doch ihre ganze verschißene Grauzonentheorie auf. Unterwanderung durch SA Bands vornehmlich aus dem Deutschrock, Oi, Punk, Hardcorebereich (Aus welchem Bereich eigentlich nicht). Wer nicht jedes Wochenende irgendwo "Gegen Nazis" Flaggen schwenkt, muss ja einer sein.
Die Idee hinter dieser Aufdeckung nala BILD-Zeitung ist die Angst in der Szene vor Unterwanderung zu schüren, nur weil irgendnen Spinner zuviele Bücher gelesen hat und meint seine Doktorarbeit über musikalische Indoktrinierung in irgend nem scheiß Naziforum zu posten.
Na denn früher hieß das Stammtischstrategien.

Wilde Jungs - Von Anfang bis JetZt

Neues Album mit alten Songs der 5 Deutschrocker aus Fulda das da heut Morgen meine Ohren berieselt. Anfänglich waren sie noch als Trio unterwegs, inzwischen sind sie jedoch zu einem Quintett gewachsen. Der Name Wilde Jungs erinnert an den Onkelz Song und diese Inspiration hatten wohl auch die Deutschrocker als sie sich 2005 gründeten. Sie präsentieren hier keinen neuen Songs, sondern die alte im neuen musikalischen Gewand. Dazu gibt es 4 unveröffentlichte Songs dazu. Der Song "auf und davon" hats mir angetan und sodenn könnt ihr ihn hier jetzt belauschen. Kauft euch die Scheibe. Oder n Shirt oder zumindest nen blöden Button. Grundlegender Deutschrock ohne viel Schnörkeleien.

video

Bild des Tages: Die Lösung für Fukushima!!!

Freitag, 18. März 2011

Ratloser Guido

Linksparteimitglied Schumann war angeblich "Junker Jörg" - Heyder von rechts entlastet

Wie KOMPAKT  berichtet steckt hinter dem Pseudonym "Junker Jörg" nicht NPD "Spitzen"kandidat Matthias Heyder sondern ein EDV-Fachmann namens Sven Schuhmann, der Mitglied in der Linkspartei Sachsen-Anhalt ist. Er war Inhaber der Domain und hatte volle Administratorrechte für das betreffende geschloßene Forum in dem "Junker Jörg" aktiv war. Die NPD brachte umgehend eine Stellungnahme heraus, von der Linkspartei fehlt diese bisher.
Was da nun genau hinter steckt werden wir bald erfahren. Der linksgerichtete NPD.blog.info berichtet jedenfalls weiter von Heyders angeblichen "Junker Jörg" Aktivitäten. Sven Schumann soll angeblich untergetaucht sein...
Hier die Stellungnahme der NPD : "Nach erster Prüfung der Beschuldigungen wurde inzwischen zweifelsfrei festgestellt, dass sowohl der Server als auch die entsprechende Internetplattform namens „Freie-Freunde- Forum“, aus dem die verleumderischen Inhalte zum Nachteil des NPD-Landesvorsitzenden Matthias Heyder stammen, von einem langjährigen Mitglied der Linkspartei betrieben wurden. Bei der Person handelt es sich um Sven Schumann, einen ausgewiesenen EDV- und Internetfachmann. Schuhmann hatte alleine Vollzugriff auf Server und Administratorrechte. Angesichts dieser Entdeckung ist eine Datenmanipulation dringend anzunehmen. Der NPD- Landesverband Sachsen-Anhalt prüft derzeit das weitere rechtliche Vorgehen gegen den vermutlich aus Greifswald stammenden und mittlerweile untergetauchten Schuhmann. Weiterhin wird derzeit überprüft, in wie weit führende sachsen-anhaltische Vertreter der Partei „Die Linke“ in die Angelegenheit verwickelt sind."

Sollte sich das bewahrheiten hat auch die Links-Partei eine neue, kriminelle Dimension erreicht und ist somit der Fairness halber ab sofort vom Verfassungsschutz zu beobachten, Verbotsverfahren wegem den eindeutigen Bezug zur SED Vergangenheit sind unverzüglich einzuleiten, Herr Gisy muss verhaftet und nach Guantamo gebracht werden, verteidigen wir die Scheindemokratie mit der Waffe in der Hand und verbieten alles was das Grundgesetz zu schützen vermag, damit können wir uns dann gepflegt den Arsch abwischen.
Ich würde natürlich auch die Stellungnahme der Linkspartei bringen, aber die wettern wie immer gegen Neonazis, gegen Kapitalismus, gegen dies gegen das, wofür sie aber sind bleibt verborgen. So ist das in der Opposition. Dagegen sein!!!!

Manchmal

Manchmal ist man sehr traurig und man hat den Eindruck niemanden interessiert es und keiner nimmt Notiz davon.

OireSzene Artikel vom 18.03.2011„Redskins“ vs. „Feindkontakt“-Fanzine vs. „Contra Records“

Da habt ihr ja mal wieder was gefunden. Gung der Vetreiber und Schreiber des "Feindkontakt" Fanzine, ein Fanzine, dass sich so wie wir auch, fernab jeder Flagge und Organisation bewegt, hat einen "Erlebnissbericht" (2. Seite) zum "Total Oi Festival 2010" online gestellt, indem er behauptet auf eben jenem Festival sei Jagd auf ihn und seine Freunde gemacht worden. Von sog. Red-Skins. Gung unterstellt dem Veranstaler des Festivals Contra Records, die vermummten Redskins zumindest geduldet, oder gar unterstützt zu haben. Was da wahr dran ist und was nicht kann von hier aus nicht nachvollzogen werden. Jedenfalls nimmt OireSzene es zum Anlass mal wieder in einem sehr kurzen schlecht geschriebenen Artikel mehrere Bands zu erwähnen und diese dann auch gleich samt Contra Records und Feindkontakt in den Grauzonenpott zu schmeißen. Was ist eigentlich so schwer daran neutral zu berichten. Achja, ich vergas, ihr seid ja auch Red-Skins....
Was an Contra-Records nun wieder Grauzone sein soll, bei den ganzen Trojan Skin Aufnähern und linken Bands im Sortiment, kann ich nicht nachvollziehen.

Fahnenflucht - Was tun wenns brennt

Bild des Tages - Hooligans schießen auf Athens Torwart

Hooligans schoßen mit Leuchtkugel

Kurz notiert: Jugendliche prügeln auf Trambahnfahrer ein

Jugendliche prügeln Münchner Trambahnfahrer krankenhausreif

17.03.2011, 17:35 Uhr
Drei Jugendliche haben in München einen Straßenbahnfahrer krankenhausreif geschlagen. Die drei 16-Jährigen hatten nach Polizeiangaben an einer Haltestelle gewartet, waren aber nicht in die Tram eingestiegen. Als der Fahrer weiterfahren wollte, warfen die Jugendlichen mit Bierflaschen nach ihm und beleidigten den 40-Jährigen.
Es kam zur Diskussion. Schließlich schlugen zwei der Täter auf den Mann ein. Einen 50-Jährigen, der dem Fahrer zu Hilfe eilte, schlugen sie mehrfach ins Gesicht und flohen. Der Trambahnfahrer kam ins Krankenhaus. Eine Zivilstreife der Polizei griff die drei Täter etwa eine Stunde später auf. Bei der Vernehmung gestanden sie die Tat und wurden wieder entlassen.
 so berichten die Nachrichtendienste. Ist das richtig, die 3 gleich nach Vernehmung wieder laufen zu lassen?!

10 Tipps für den Super-GAU in Deutschland

Für den Fall der Fälle nicht vergessen:

1. Bunker bauen statt Bäumchen pflanzen

2. zur Briefwahl anmelden

3. Essen und Bier und Batterien kaufen evtl. Klopapier

4. den Hund nicht vergessen

5. die Kinder nicht vergessen

6. oder doch besser die Kinder vergessen

7. Sofern keine Arbeit: Beim Arbeitsamt arbeitslos, nicht arbeitssuchend melden, sonst drohen Sanktionen

8. Sofern Arbeit: Dem Chef mal ordentlich vor den Koffer scheißen

9. Zahnbürste und Schlüpper einpacken

10. dem Hund "sitz" beibringen

Skinheads für Tanzfilm gesucht

Na wäre das nicht für den Einen oder Anderen geneigten Tänzer unter uns was, vornehmlich aus Österreich oder der Nähe oder der unglaublichen Möglichkeit Wien zu erreichen, dann kann er sich als Darsteller für einen Tanzfilm bewerben, er müsste so um die 20 - 25 Jahre alt sein "schlacksig" und nein keine Angst, er muss nicht wirklich tanzen können. In dem Film kämpft er gegen den Einfluss von Rassismus und Drogen (Totale Klischee Erfüllung) und eine tanzende Juristin hat irgendwas mit ihm zu tun. Wie melodramatisch eine aufstrebende dahintänzelnde Juristin verknallt sich einen verbrecherischen Skinheadgangster. Könnte echt witzig werden. Es werden auch Skinheads als Nebendarsteller gesucht.

Anmelden für das in Wien stattfindende Casting kann man sich bis zum 05.04.2011

Link zur Filmkarriere

Alle sind gegen die NPD und die führt unberührt modernen Wahlkampf

Alle Parteien haben geschlossen dazu aufgerufen, CDU, SPD usw. wählen zu gehen, damit die NPD es nicht schafft in  den Landtag Sachsen-Anhalt einzuziehen, die wiederum führt unbeirrt ihren Teenie - Wahlkampf fort, neuester Coup, Handyweckruf - damit am Sonntag auch alle am Samstag 18 gewordenen Teenies aus Sachsen-Anhalt es aus dem Bett schaffen, nachdem sie mit Billigbier und Plastikpalmen durchgefeiert haben und ihr verschwommenes Kreuz bei der NPD machen. Na dann Prost. Die Aktion Aktion heißt "Weckruf, hilf jetzt, für die NPD zu mobilisieren" man  kann lustige Bildchen dazu runterladen und eine nette GruppenNPDWerbeSMS verschicken, kein Wort von "Poleninvasion stoppen" oder "Heimreise statt Einreise" Matthias Heyder und seine Crew sind sich sicher, sie werden in den Landtag einziehen. Und dann? Wie gehts dann weiter? Geht ein Rechtsruck durch die BRD angeführt durch eine Partei, die schon jetzt ihre paar Groschen nicht richtig zusammenhalten geschweige denn berechnen kann, mit Führungskadern dessen Strafregister länger ist als ihr Lebenslauf? Ich weiß nicht ob das eine Wahlalternative zu verweichlichten Kommunisten oder vergreisten (Anti)Demokraten ist.
Anzüge tragen sie alle, da kann auch ein vereinzeltes Paar ranzige Turnschuhe nicht gegen an stinken.
"Ja, zur Veränderung", steht auf dem zum Download angebotenen Bildchen, geh NPD wählen, ob der damit gemeinte junge (arbeitslose, frustierte) Wähler sich die Mühemacht und sich z.B. das Parteiprogramm durchliest um herauszufinden welche Veränderung denn nun genau gemeint ist bleibt anzuzweifeln.Sehr provokant finde ich auch die Internetadresse www.npd-sa.de, wenn das mal keine Anspielung auf eine gewisse Sturmabteilung einer äußerst "nationalsozialistischen" Zeit ist.

Libyen wird angegriffen - Deutschland enthielt sich

Während Fukushima in aller Munde liegt, vor 10 Tagen, noch ein AKW von hunderten, wenn nicht sogar tausenden auf der Welt, nur mit dem (bis dato nicht relevanten) Unterschied, das es auf gefährlichem Boden steht, hat die UN still und heimlich eine militärische Intervention (gleiches Wort für Krieg) in Libyen beschlossen. Deutschland, Indien, Brasilien sowie die Vetomächte Russland und China enthielten sich, kein Wunder denn Russland und vor allem China profitierten ziemlich von den wirtschaftlichen Sanktionen gegen Libyen, deutsche Güter z.B. die nicht mehr nach Libyen importiert werden durften, sind einfach die Umwege über China gelaufen und China hat natürlich mitverdient, die anderen 10 Mitglieder stimmten der Flugverbotszone, die mit (Kampf)flugzeugen gesichert wird über Libyen zu, damit sollen die Luftangriffe von Gadaffi treuen Truppen auf die Rebellen aufhören, Frankreich bekundete in etwa so "In ein paar Stunden kann es losgehen" da freut Norwegen sich endlich losfliegen zu können und man äußerte man werde mit "Flugzeugen dabei sein". Vor allem China stand der Resolution die die Flugverbotszone beschloss skeptisch gegenüber. China "Hält nichts von militärischem Eingreifen auf internationaler Ebene". In den Worten der Politiker, die sich wie immer auszudrücken wissen, sieht es aus, man wolle dem libyschen Volke zu einem friedlichen "Demokratieübergang" helfen, wie die Anzugträger ihre CocaCola Werte nennen. Das dahinter nur wirtschaftliche Interessen stehen spricht wie immer keiner aus. Weshalb sagt Guido Westerwelle nicht mal geradeaus: "In Libyen gibt es viel Öl, Öl wird knapp, wir müssen uns mit den libyschen Volksvertretern gut stellen" oder "Ich möchte auch nicht wieder, dass Frankreich hier einmarschiert, wenn die NPD den bewaffneten Kampf aufnimmt" oderoder, Nein typisches Politikerkauderwelsch, dessen wahre Message, zwischen den Zeilen zu finden ist. Vielleicht sollte er auch Berthold Brecht zitieren "Stellt euch vor, es ist (Atom)krieg und keiner geht hin", dazu kann Guido ja mit seinem Privatflugzeug einsam über Libyen umherfliegen (man denke an die Flugverbotszone, die gilt nämlich nicht für schwule Diplomaten) und übersetzte Bücher der "Drei Groschen Oper" abwerfen um die Libyer lyrisch zu berieseln und die friedliche "DiskussionsplenumRevolution" auszurufen.
Nun denn ihr tapferen Kreuzritter der UN sattelt die Pferde und reitet hinaus in die dürre Einöde Libyens und bringet "Demokratie" über die von Diktatoren geplagte islamische Welt. In unseren Ghettos stehen soviele Wohnungen leer, da passen auch noch ein paar Libyer rein!!!
(aufgezwungene) Freiheit (mit Grenzen) für die Libyer! CocaCola und Facebook für alle!!!! 

Donnerstag, 17. März 2011

Brutaler feiger Überfall auf türkisch stämmige SPD Politikern! Polizeischutz nur für Neonazis?

Eine starke Frau, wir wünschen alles Gute
Wie der Südkurier berichtet ist die türkisch stämmige Politikerin der SPD, Zahide Sarikas , die schon seid mehr als 30 Jahren in Deutschland lebt, in ihrem eigen Wahlkampf - Büro von einem bisher der Öffentlichkeit unbekannten Täter angegriffen worden. Wie die Zeitung berichtet ist die junge Frau, die auch für die kommenden Landtagswahlen antritt und einen liberalen Islam vertritt von einem Unbekannten aufgesucht und in ein politisches Gespräch verwickelt worden, der Mann habe sie dann angegriffen und "niedergestoßen" sodass die Frau noch am gleichen Abend in ein Krankenhaus musste und noch immer dort ist, sie soll u.a getreten worden sein. Ein politischer Hintergrund wird nicht ausgeschloßen, die Polizei, das LKA und der Staatsschutz ermitteln, die Täter werden im radikal-islamischen Bereich vermutet,  da die Politikerin sich u.a. öffentlich gegen das Kopftuch bekannt hat. Sie wird ihre Kanditatur dennoch fortsetzen, ob sie Polizeischutz erhält "hängt von den Ermitlungen ab". Hmmmm da drängt sich mir doch eine Frage auf, ein paar Neonazis erhalten 6000 fachen Polizeischutz um das wertvolle Gut der Versammlungs- und Meinungsfreiheit und zu schützen. Bei einer offenkundig aus politischen Gründen zusammengeschlagenen Frau, die in ihrem eigenen Büro (My home is my castle) angegriffen wurde, hängt das "von den Ermitlungen ab", paradoxer Rechtsstaat.

Rotz & Wasser 24 / 7 Rock n Roll - blanke Ironie gegen OireSzene Hetzer

Neues Album erschien im Februar
Das neue Rotz & Wasser Album "24 / 7 Rock n Roll" strotzt vor Waterkant Hits aus dem Norden, auf humorvolle Art und Weise wird der Skinhead - Way of life besungen und auf ironischer Art und Weise wird der OireSzene "Redaktion" in dem Lied "Blanke Ironie" klar gemacht, was Rotz & Wasser von Szenespalterei halten. "Wer keine Ahnung hat soll lieber die Fresse halten" "Wir bleiben unparteiisch, unpolitisch und vor allem unzensiert" sind Auszüge aus dem Lied, die leicht zu merkenden eindeutigen Botschaften, die leider doch nicht in den richtigen Köpfen ankommen werden. Die LP ist auf 250 lim. die CD keine Ahnung, erhalten könnt ihr dat Ding in allen Grauzonenvertrieben der Szene, gut zu erkennen an den Hakenkreuzen mit denen sie beschmissen werden, zu einem guten Preis, das Album 24/7 ist eine gebührende dritte Fortsetzung der Rotz & Wasser Discographie und hat trotz bodenständiger spaßiger norddeutscher working class Mucke auch das oder eine Andere Schmankerl dabei.
Nur zu empfehlen.










TEPCO braucht Freiwillige in Fukushima 1 - Merkel und Westerwelle auf ins Katastrophengebiet, sucht euch eins aus! Ein zynisches Kommentar

In Japan spitzt die Lage sich weiter zu. China verlangt mehr Aufklärung über die tatsächliche Situation bis dahin will die chinesische Regierung keine weiteren Atomkraftwerke genehmigen. Wie entgegenkommend.
Während im Bundestag mit verbal radioaktivem Müll herumgeschleudert wird, machen Mr. Cäsium und Ms. Jod sich auf den Weg von Fukushima 1 in die Welt heraus.
Während Merkel, Westerwelle und Gabriel - Künast, Gysi und wie sie alle heißen nichts besseres zu tun haben, als über die Zukunft ihrer sogenannten "Brückenenergie" und die Sicherheit ihrer monströsen unbändigen Stahl-Beton Klötze zu diskutieren, statt über die Hilfe Japans in Form von Geld und Händen zu sprechen. Nein, sie wagen es noch, sich angesichts dieser Situation zu profilieren und sich mit Kindergarten Argumenten zu bombadieren. Während Mr. Cäsium und Ms. Jod mit ihrem mittlerweile geborenen Sproß Plutonium junior durch die (gott sei dank???) (noch) japanische Gegen fliegen und Einen nach dem Anderen mit ihrer Gegenwart verseuchen.
Von Kindesbeinen an wird einem indoktriniert "Für Deine Entscheidungen musst Du die Konsequenzen tragen". In der Realität und auf Staatsebene sieht das meist ganz anders aus. Wegen vergleichbarer Lapalien müssen hochrangige Politiker zurück treten (Guttenberg), wenn eine Kanzlerin lügt "Die Atomkraft ist sicher" und uns verarscht "3 Monate aussetzen" müsste doch auch sie die Konsequenzen tragen und zurück treten. Oder spielen wir "Mensch ärger Dich" wo man Tage und Monate (Entscheidungen) aussetzen kann um Wahlen zu bestehen und danach so weiter macht wie bisher, wenn es neue Kriege, neue Katastrophen gibt und gab und Japan, sofern es noch da sein sollte, längst aus der Tagespresse verschwunden ist.
Es ist traurig wie Menschen Vorgänge instrumentalisieren, Merkel sollte das Parteiensystem für 3 Monate aussetzen und eine Deutschland AG "Wir bauen Windräder" oder so einsetzen, das wäre mal ein wirkungsvolles Moratorium. Doch nein, das globale Rädchen, dreht sich viel schneller und effizienter als das kleine Windmühlenrädchen. Wir könnnen keine Pause machen wir müssen produzieren, produzieren, produzieren, es muss weiter gehen, immer weiter gehen, aber wohin. Weiß das eigentlich irgendjemand? Wo ist nur die Menschlichkeit zwischen all den Bildern, Videos und Leichen geblieben. Die kleine oben erwähnte radioaktive Familie hat es da besser, durch Lecks in Reaktoren breitet sie sich in völliger politischer Einheit rasend schnell aus, ohne menschenunwürdige Debatten und hetzerischer Presse. Nicht die Jagd nach Überlebenden steht für den betroffenen Westen im Vordergrund, die Jagd nach den besten Bildern und der betroffensten verlogensten scheiß Fresse steht im Vordergrund, weshalb setzt unsere Politikerriege sich nicht in ein Flugzeug und fliegt nach Japan um selber (neongelben) Schlamm zu schippen? Macht ihr euch nur weiter in alter Karnevalsmanier im sicheren Bundestag gegenseitig nieder. Bis Plutuniom junior auch an eure Türe klopft. Fuck off