Dienstag, 12. April 2011

Türkische Graffiti Sprayer im ganzen Land unterwegs





Aus der Nürnberger Zeitung ;)

Kommentare:

  1. da hat mir doch tatsächlich ein türke seinen vornamen unter die haut gestochen und aufs shirt gemalt. man muss ich weggeturned gewesen sein

    AntwortenLöschen
  2. hä?? spricht du vom tätowiern?? gibt es überhaupt türkische tätowierer?? noch nie gesehn. hat er dir villeicht mit nen messer wat reingeritzt?

    AntwortenLöschen
  3. @arno nym.
    hast du den artikel überhaupt gelesen du nasenbär?
    und überhaupt:
    warum sollte es keine türkischen tätowierer geben? sind doch nich alles moslems und wenn, sind es nich alles fundamentalisten

    AntwortenLöschen
  4. ja jab ich gelesen..

    warum ich anzweifel ob es türkische tätowierer gibt? ich hab noch einen gesehn deshalb. was meine fragen mit moslems und fundamentalisten zu tun hat verstehe ich allerdings nicht? genauso wie ich das wort ,,weggeturned" nicht verstehe. son ein wort gibts doch garnich. was soll das heissen? nochmal zurück zu den moslems. das nich alle moslems fundamentalisten sind is richtig. allerdings stehen die gemässigten moslems wenns drauf ankommt hinter den fundamentalistischen moslems oder islamisten. das liegt daran das ihr gemeinschaftsgefühl einfach stärker als bei uns nichtmoslems. es gibt natürlich auch wenige ausnahmen aber die werden geehrenmorded. tja so is dat. wer andern ein grube gräbt sollte sich erstmal selber an der eigenen Nase kehren. naja. was is jetz mit dem vornamen?

    AntwortenLöschen
  5. meine fresse, der cleverste biste ja nich gerade oder? bist du am ende der journalist der diesen senf-artikel verzapft hat? der denkt das Acab nur ein türkischer vorname is? in dem fall wäre hausverbot auf allen oi usw seiten das mildeste urteil.
    ein fundamentalist würde sich unter anderem keine tattoos machen lassen, ein gemäßigter schon. die verkackte verbrüderungsdebatte die du da wieder lostrittst is für n arsch, u der rest inkl. rechtschreibfehler lässt in ne gähnend leere hirnhülle blicken
    und nochmal denglisch für unterirdische:Weggeturned= zu wie n russe, voll wie ne strandhaubitze, higher als highlander...

    AntwortenLöschen
  6. @szeneputzer
    sorry,
    aber das hält man ja wohl im kahlen kopf nicht aus, den geilen artikel zu lesen und zu denken: blöde türken anstatt blöde presse.
    aus welchem konservativem kampfblatt stammt denn dieser erguß?

    AntwortenLöschen
  7. oh, seh es gerade. jaja die franken

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!