Freitag, 22. April 2011

Offener Brief an die Bevölkerung

Das so manch ein Bürger auf die ihn umgebende Umwelt scheißt, ist mir schon lange klar, habe ich doch desöfteren die Stadt schon über wilde Müllkippen und unhaltbare hygienische Zustände vor einigen Blocks in hiesigen Gefilden aufmerksam gemacht. Die Müllkippen verschwanden immer recht schnell, muss ich zugeben, doch genauso schnell tauchen sie wieder auf. Säcke voller undefinierbarer Sauce aus Plastik, Gammelfleisch, Kaffeesatz, Kippen und der ein oder anderen Autobatterie, Fahrräder (die hier gerne mal "ausgeliehen" werden), Kühlschränke, die Liste lässt sich beliebig erweitern. Nun habe ich das große Glück einen fast 4 jährigen Dalmatinerrüden zu besitzen, mit dem passenden, wenn auch nicht sehr kreativen Namen, "Lucky", oder auch "Kacki" wie ihn jüngst ein Kleinkind nannte. Er ist wild aber lieb, er läuft gern weit voraus ist aber die treueste Hundeseele weit und breit und er ist ein bißchen doof, denn er frisst die ganze Scheiße, die die hiesigen "GreenpeaceantiAktivisten" überall hinschmeißen (natürlich nicht die Kühlschränke) zudem scheint es Volkssport geworden zu sein, Glasflaschen auf Gehwegen zu zerschmeißen, "Hey, Alter, nicht alle Lebewesen haben Schuhe an", beinahe täglich muss ich meinem Hund irgendwas glasartiges aus den Pranken pulen, während er sich wahrscheinlich fragt, was denn nun die Schmerzen verursacht. Auch habe ich das große Glück, trotz meines Plattenbauambientes einen Kanal (Ostfriesland sei dank) mitsamt Gehweg hinterm Block zu haben, dort kann man schön laufen und wenn man genau hinsieht kann man hinter dem einen oder anderen Busch eine Tüte Müll entdecken. Ich möchte mir und meinem Hund das Recht aber nicht nehmen lassen auch mal in die Andere Richtung zu gehen, Brötchen holen zum Beispiel, die gibt es am Kanal nämlich nicht.
Also liebe Suff- und Dummköppe, bringt euren Pfand zurück in den scheiß Supermarkt und spendet das nun erhaltene Geld irgendeiner (nicht korrupten) Umweltorganisation, statt sie meinem geliebtem Hund vor die Pfoten zu gallern. Pisser

Kommentare:

  1. Arme Lucky Prangen! Schönes Tier! Wir sind neulich spazieren gegangen...anstelle der ganzen Blütenpracht habe ich den ganzen Kack von den lieben Mitmenschen fotografiert..
    Klasse, das du Lucky ins Netzt gestellt hast.

    AntwortenLöschen
  2. Kanal/Ostfriesland hört sich ganz gut an!

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!