Mittwoch, 21. Dezember 2011

Antifa, Linke, Autonome - Spinnt ihr jetzt total?! Brandanschlag auf JVA

Oh man ey, ein extrem linker "Gewalttatenpublikationsblog" postete bereits am 12.12.2011 folgende "Erklärung":

"JVA Heidering - Advent Advent, der Knast der brennt!
Jahrelang wurde über den Bau der JVA Heidering bei Berlin gestritten, in einem Jahr soll der Knast fertig sein, der Senat versprach alles soll besser werden für die Gefangenen. Fest steht nur, er besteht auch aus Gittern, Türen, Beton und Stahl. Wir haben in der Nacht auf den 11. Dezember an drei Stellen zeitverzögerte Brandsätze auf dem Gelände der Baustelle der JVA Heidering hinterlassen. Schade, dass Beton nicht brennt!
Todesstreifen, Bolzenschneider, Drahtgitter. Wir versuchten nicht aus dieser Knastgesellschaft zu flüchten, wir brachen ein um sie niederzubrennen. Die JVA Heidering entsteht zur Zeit vor den Toren von Berlin auf einem stinkendem Brandenburger Ackerland. Kein Verkehrsmittel fährt dort hin, zu erreichen ist der neue Berliner Knast nur über eine unbeleuchtete Landstrasse. Der nächste Bahnhof liegt im äußeren Tarifbereich des Nahverkehrs. Sofort erkennbar ist, wo die Gesellschaft die Leute wegsperren will. Weit weg! Familien und Angehörige ohne Auto haben kaum eine Chance die Inhaftierten zu besuchen. Dafür steht der Bau mitten auf dem Feld. Geworben wird damit, das die Gefangenen die Jahreszeiten miterleben können. Andere sagen eher, der Blick durch den bereits fertigen "Todesstreifen" wird untermalt mit den Launen der Natur.
Auch dieser Knast wird nur gesiebte Luft ins Innere lassen und wie auch die bestehenden Knäste stinken wie die Hölle auf Erden im Sommer. Trotz aller Versprechungen des Berliner Senats, alles solle in diesem Knast des 21. Jahrhunderts besser werden, am System des Wegsperren ändert es nichts. Er stellt einzig und allein eine perverse Weiterentwicklung bestehender Methoden dar. Isolation, Folter, den Menschen brechen, zum guten Staatsbürger erziehen.
Wie alle neuen Knäste wird auch er den Mustern der Privatisierung unterliegen. Bestens vorbereitet ist der Neubau bereits. Etliche Produktionsstätten werden mit immer neuen Gefangenen gefüttert, sie sollen privat betrieben werden, unterliegen somit den Marktprinzipien. Der selbe Kreislauf sorgt auch dafür, dass sozial schwächer gestellte Menschen in den sogenannten Problemkiezen von Berlin, sich das nehmen was sie brauchen. Eine gesellschaftlich gewollte Perspektivlosigkeit lässt tausenden keine andere Möglichkeit, als sich im Alltag kreativ zu zeigen. Die Berliner Polizei spielt dieses Spiel gerne mit und führt der Staatsanwaltschaft jährlich tausende Kleinkriminelle und Schwarzfahrer_innen zu. Diese machen einen der größten Teile innerhalb Berliner Knäste aus.
Bereits jetzt verdienen etliche Firmen in Berlin am Geschäft mit den Knästen, sei es Edeka beim Knast Einkauf, sei es Swarovski, dessen Edelsteine mit handgefertigten Pappschachteln aus der Frauen JVA Pankow verkauft werden, oder die etlichen am Bau beteiligten Firmen auf dem Gelände des Neubaus am Heidering. Bald kommen neue Betriebe dazu. Auch ein zweiter Neubau macht uns wütend! Neben Grünau soll nun auch am Flughafen BBI in Schönefeld ein neuer Abschiebeknast mit 30 neuen Plätzen entstehen. Statt endlich einzusehen, dass kein Mensch illegal ist, setzt Berlin seine menschenverachtende Praxis weiter fort!
Wir wollten dieser Scheiße rechtzeitig ein Ende setzen, ein Feuer kann dabei aber nur symbolisch sein. Ändern muss sich das System!
Diese Gesellschaft kennt nichts anderes als Knast, Knast, Knast!
Für eine Gesellschaft die keine Knäste mehr braucht! - Knäste zu Baulücken!
Weiterstadt ein tolles Ding, das geht auch am Heidering!

Autonome Gruppen"

Zitat Ende.

"Los! Alle raus, wir haben vegane VoKü für euch"

 Also, liebe Leute, auch wenn ich diesen unseglichens Stuss in gewissen Ansätzen nach voll ziehen kann. Z.B. was die Nahverkehrsanbindung betrifft oder die wirtschaftliche Ausnutzung von Häftlingsarbeit durch die Wirtschaft oder den Staat. Auch gebe ich euch Recht, dass viele Menschen wegen vergleichsweise geringer Delikte einsitzen müssen.

Da hört`s aber auch auf mit dem Verständnis.

Wie stellt ihr euch eine Gesellschaft ohne Knäste und "gesiebte Luft" denn vor? Diese Antwort bleibt ihr uns schuldig. Bei dem ganzen Abschaum der so durch die Gegend und dem die Staatsmacht jetzt schon kaum noch Herr wird. Wie werden die Affen sich wohl benehmen wenn keine Bullen mehr unterwegs, wie werdet ihr euch dann benehmen? Richtig! Gar nicht!
Eure scheiß Anarchie funktioniert in dieser niederträchtigen, gierigen, menschenverachtenden Welt nicht. Seht`s ein, ihr könnt die ganzen Verrückten nicht therapieren oder in wunderschönen Gärten mit unbegrenztem Internetzugang unterbringen.
Pädos, Vergewaltiger, Mörder, Sadisten undundund mit dem Pack könnt ihr keine rosarote auf Selbstverständlichkeiten beruhende Gesellschaft schaffen.

Natürlich verändert sich nicht`s an dem Prinzip "wegsperren", wär ja auch noch schöner.

Also liebe Leute, bevor ihr Handtaschenräuber und Einbrecher und Drogendealer frei"brennen" wollt`, kümmert euch doch mal um die wirklich Notleidenden und kocht denen Suppe. Obdachlosen z.B., statt "symbolische Brandsätze" zu basteln und damit nonsense zu produzieren. Idioten.

Und zum Schluss sei noch gesagt. Menschen die hier zu Gast sind, haben sich auch dementsprechend zu benehmen, sonst sind sie illegal und müssen weg.

Auch wenn unsere Demokratie sicher noch verbesserungsfähig ist, so ist sie doch eine der stärksten in der Welt und gerade ihr verkappten Spinner solltet froh sein hier leben zu dürfen. Sonst sehe euer Leben mit Sicherheit ganz anders aus.

Sowas regt mich auf!

Kommentare:

  1. Yes...

    Das ist so, ich habe keine Lust Romane zu schreiben, aber der ganze rechts links scheiss geht mir mächtig auf die Eier.
    Beide Extreme sind für nen Lokus.

    Ausgeglichenheit, dann komme ich mit toleranten Menschen klar, Skin oder Punk. Aber extremisten im Sinne von "Extrem Dumm" brauche ich nicht.

    Musste um 4 Uhr morgens mal gesagt werden.

    CU
    anonymous

    AntwortenLöschen
  2. glückwunsch,willkommen in der grauzone! :)

    deinen stempel kriegste hier,deine meinungs- und redefreiheit gibste da hinten ab,und mit der nazi-keule kriegste dann draußen eins übergezogen.

    viel vergnügen mit dem unpolitisch sein! :)

    was die verkappten raf-möchtegern-nachfolger aus dem artikel angeht,da kann ich echt nur noch mit dem kopf schütteln...

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!