Samstag, 17. Dezember 2011

An alle Verirrten da draußen - 88music.org ist down, abgeschoßen, GElöscht

 Fehler: Server nicht gefunden

Der Server unter 88music.org konnte nicht gefunden werden.



Meine Fresse, da fällt mir die glatt die Kippe in den Kaffee...

Dieses Nazikackbratzen Blog 88music.org ist down, bleibt down, der Betreiber wurd ganz doll verhaun`.

Checkt ihr das nicht? Was ist so faszinierend an dieser menschenverachtenden Marschmusik und dem Rechtsrock Dreck?

Allein diese Woche sind 46 Fraggles auf diese Seite gelotst worden weil sie bei Google 88music.org und ähnliche Zusammensetzungen dieser Worte mit gleicher Zielsetzung eingaben. Irgendwann hab ich den Blog, der illegal teilweise indizierte Nazimusik verbreitete irgendwo mal erwähnt, deshalb taucht meineTraene in den Suchergebnissen auf, wenn politisch total verwirrte Leute ihrer meist rotzschlechten Mucke für lau fröhnen wollen und dabei abgehen als sie wären sie die Reinkarnation des 4. Reiches.

Ich hab absolut nicht`s dagegen, dass auch (extrem) rechtsgerichtete Personen hier lesen und kommentieren, solang es im Einklang des Gesetzes formuliert ist und keiner beleidigt wird. (Kritik ist keine Beleidigung ihr Pussys). Doch wer (Monate nach Abschaltung) immer noch nach diesem scheiß Blog sucht um sich übelste, teils gewaltverherrlichende (und ich kann es gar nicht oft genug schreiben) qualitativ schlechte Kellerassel Mucke zu saugen, kann sich mal an seinen arische Hakenkreuzstirn fassen und sich mit Gigi und seinen braunen Stadtmusikanten verpissen.

Musik in all`seinen Facetten ist eine sehr wertvolle kulturell äußerst wichtige Art sich aus zu drücken, Gefühle zu vermitteln, sie zu provozieren. Musik ist Abwechslung, Auseinandersetzung, Bewältigung.

Musik kann wie eigentlich alles andere auch, missbraucht werden um Menschen zu manipulieren, sie auf einen bestimmten Weg zu bringen.

Ey Leute, hört euch doch ma` anderen Kram an, es gibt unendlich viel(seitige) Musik die es wert ist, gehört zu werden und nicht das Ziel, die "Endlösung" hat ganze Völkergruppen zu erschießen und abzuschlachten.

Schwingt euren Arsch aus dem braunen Sumpf, Scheiße ist nicht zufällig auch braun!

!echte Skinheads sind keine Nazis!






Kommentare:

  1. hust hust-hintervorgehaltener hand nuschel:
    du hast selber vermeintliche nasenmugge und grauzonengeplärre hier verlinkt-hust hust

    AntwortenLöschen
  2. Ich wüsste nicht welche Band Du meinst?! Gegen "Grauzone" hab ich nicht`s. ICH BIN DIE GRAUZONE!!!

    Hier ist von Rechtsrock und Nazidreck die Rede, nicht von guter Musik.

    AntwortenLöschen
  3. @Szeneputzer

    Der Blog ist schon längst wieder "online"

    AntwortenLöschen
  4. jo, aber nicht unter der Addy... Aber ich helf ja bestimmt nicht beim finden

    AntwortenLöschen
  5. naja was nasenmugge und/oder grauzone bzw. voll toll musik ist,bestimmen doch die internethitlers mit den roten bärten...

    wenns nach mir geht haste hier nur gute musik^^

    AntwortenLöschen
  6. Warum dürfen Nazi-Skins keine echten Skins sein? Muß man Schwarze lieben, um ´ne echte Glatze zu sein?
    Ich denke man sollte die Wurzeln in- und auswendig können, damit man GENAU bescheid weiß (was viele SHARPs nicht tun! sich aber als "die echten Skins" bezeichnen.
    Außerdem weißt Du über den NS nur das, was Dir die Medien zu wissen gegeben haben. Das hat nichts mit totaler Vernichtung zu tun! Es hat mehr etwas mit Gemeinschaft und Volkserhaltung zu tun. Selbst das Statistische Bundesamt bestätigt, daß das Deutsche Volk wie wir es kennen 2050 nicht mehr existieren wird. Demokratie bringt´s also nicht wirklich, die schützt anderes, denn das eigene Volk. Sie ist dem Großkapital verpflichtet, Börse etc...
    Denkt mal darüber nach, daß der "Sieger" die Geschichte so verfälschen kann wie es ihm beliebt. Man sollte eben doch kritisch bleiben, nicht nur da, wo es einem beigebracht wird, und aus dem Gutmenschentum heraustreten, um über den eigenen Tellerrand hinaus blicken zu können.
    Frohe Weihnachten "Ihr Verirrten und Co" :)

    AntwortenLöschen
  7. Schönes Kommentar, wenn auch etwas arrogant. Natürlich kennen wir alle die volksfeindliche demografische Entwicklung in diesem Land. Natürlich wissen wir, dass es im Nationalsozialismus nicht nur fröhliches Juden jagen gab, sondern gerade in den Anfängen, auch noch durchaus lobenswerte Züge inne hatte wie z.B. den Zusammenhalt.
    Man muss keine Schwarzen lieben um ne echte Glatze zu sein. Extremismus, Ideologie, Faschismus gehören aber nunmal nicht in diese Szene, dafür gibt`s genügend andere Kaspervereine

    AntwortenLöschen
  8. HAHAHA ...Was für einen Müll du von dir gibst!!!

    Erstens sieht der Blog aus als ob er von einem Legastheniker erstellt wurde. Zweitens gibst du da eine Assi-Sprache von dir!
    Deine Mutter muss sich ja schämen!

    Ich ziteire: Musik in all`seinen Facetten ist eine sehr wertvolle kulturell äußerst wichtige Art sich aus zu drücken, Gefühle zu vermitteln, sie zu provozieren. Musik ist Abwechslung, Auseinandersetzung, Bewältigung.

    JA ALSO...lass jeden das hören was er will auch wenn es Rechtsrock ist.

    AntwortenLöschen
  9. Meine Mutter ist tot.

    Rechtsrock ist keine Musik, sondern politische Verirrung mit Mord, Totschlag und Zerstörung zum Ziel.

    AntwortenLöschen
  10. Alle MENSCHEN hier auf der Erde sollen immer und immer wieder miteinander verschmelzen, bis alles nicht mehr schwarz und weiß ist. Die Mehrheit ist doch jetzt grau. Guuuut so~

    Anonym... Den kenn ich doch! :)
    Einer von denen, die gegen "die Andren" hetzen. In Wahrheit steht er auf Männer oder eben auf das, was er behauptet zu verabscheuen... Der Kerl braucht dringend mal wieder nen Fick, so wie er hier schreibt. Einfach nur zu bemitleiden.

    Immer diese anonymen Schlitzpisser, na das haben wir gern ^^

    AntwortenLöschen
  11. um mich vorigen anonymous anzuschliessen...

    drittens nennt sich hier einer derhool und ist gegen gewalt.was machen denn hooligans?sich mit blumen beschmeissen?topfschlagen spielen?briefmarken sammeln und sie dann mit fans der gegenerischen mannschaft tauschen?
    viertens waren in dresden nicht nur antifanten sondern der größte teil normalbürger(zitat szeneputzer:"In Dresden so einen Karneval zu veranstalten, wenn es um das Gedenken vieler 1000 Menschen geht die in einer Feuerwalze um`s Leben kamen...Bin ich eher gegen linken Karneval als gegen rechtes Gedenken")
    das seh ich nicht als rechtsoffen sondern rechts,wegen leichenfledderei aus politischen gründen.genauso wie eure islamphobie,verallgemeinerung von allen linken(selbst demokratie ist links,seid ihr gegen demokratie?)

    fresst nur weiter drogen,pep kann man übrigens auch spritzen musste mal probieren und die tage danach kann man so richtig schön sich in seiner depression wälzen und und sich von deutschrockhelden seine melancholie und wie traurig alles ist bestätigen lassen.
    ihr seid keine grauzone eher sowas wie nen lutscherparadies.und nicht vergessen jeder besoffene türke ist ganz sicher muslime und will die weltherrschaft weil das ganz genau so im islam steht.ich sprech dich mal an bei nen konzi,hatte dich schonmal wo gesehen, ich steck mir jedenfalls in vorsorge schonmal tempos ein falls du nen weinkrampf bekommst.keine angst ich tue dir nichts also kein grund dir im pillenrausch paranoia einzureden.

    achja noch zum tollen zusammenhalt in der ns zeit(junge junge...kopfschüttel).welcher zusammenhalt?das kannste auch zu der ddr sagen.also die gestapo und die stasi haben intern schon bestens funktioniert aber das volk musste sehr aufpassen mit kritik sonst hiess es nämlich ganz einfach knast.es wurden nämlich nicht nur juden gejagt sondern alles was sich nicht fügen wollte.in heutiger zeit wärst du wohl sicher auch davon betroffen,also fang an zu denken bevor du solch einen unsinn schreibst.

    AntwortenLöschen
  12. was mich betrifft: ja ich war ein hool.

    man lernt dazu wenn man älter wird ,wirste auch noch merken.

    das putzer und ich uns für meinungsfreiheit,und gegen jede art von meinungsmache und/oder gewalt,egal von wem,aussprechen würdest merken wenn du mal den blog studieren würdest.

    was die drogen angeht: ich treib jeden tag sport,ernähr mich gesund und gönn mir ab und zu mal nen bier,wie stehts mit dir?

    AntwortenLöschen
  13. Ich zitiere nur mal Rosa Luxemburg: Die Freiheit ist auch immer die Freiheit der Andersdenkenden.
    Dieses Zitat sollte sich so manch (Pseudo-) Toleranter durch den Kopf gehen lassen.

    AntwortenLöschen
  14. Moin!
    Jute Menschen,Jute Lieder!
    In diesem Sinne erst ma Adamo dann Bad Brains weiter zu Hans Albers hin zu The Clash weiter zu Motörhead&dann zur Marlene Dietrich!Cheers!

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!