Samstag, 22. Oktober 2011

Gadaffi is dead - Die Scharia lebt

Erschossen, erschlagen, wie auch immer. Der Mann ist Geschichte, in seiner Heimatstadt Sirte ist er angeblich aus einem Kanalrohr gezogen worden, mit einer Kalashnikov und einer "goldenen" Pistole bewaffnet soll er sich verteidigt haben. Die "Rebellen" schossen auf ihren ehemaligen Machthaber und verletzten oder töteten ihn, er wurde von einem Mob getreten und geohrfeigt und schließlich abtransportiert, in dem Video ist gut sehen, dass der Mann ziemlich im Arsch ist.






Nun is ja schön gut, dass sie den Typen abgeschlachtet haben, nur leider war er nicht der einzige. Auch einfache regierungstreue Soldaten wurden von Rebellen gelyncht, geköpft, gesteinigt. Hier berichtete ich bereits darüber. Desweiteren ist es in Libyen, wie auch in allen anderen arabischen "Revolutionsländern" gut möglich, dass Islamisten ob nun demokratisch gewählt oder nicht, an die Macht kommen und eine "Demokratie", wie die Medien es ja so schön besingen, aufbauen, angelehnt an die Scharia. Sowas wie ne` hierarchische Demokratie allein für Männer. Die Scharia ist das vom Koran übermittelte Recht (...Frauen zu unterdrücken). In einigen Ländern, wie Saudi-Arabien oder Mauretanien ist das Rechtssystem komplett nach diesen unklaren, frei interpretierbaren religiösen "Aussagen" geschaffen. Auch in Afghanistan ist schon 2002 eine auf die Scharia basierende Rechtsgrundlage geschaffen worden. Den Diktatoren und Terroristenführen hat man zwar die Köpfe weggeballert, doch Die Scharia regelt das religiöse, politische und soziale Leben der muslimischen Bürger. Nie explizit in einem kanonischen Gesetzestext niedergelegt, ist sie als eine von allen Muslimen geteilte Überzeugung zu verstehen. Sie wurde in zahlreichen Reformen an die Entwicklung der Gesellschaft angepasst, etwa im Hinblick auf die körperliche Züchtigung. Ein grundlegendes Prinzip blieb dabei aber immer unangetastet: das Patriarchat, die Vorherrschaft des Mannes. So dürfen Frauen in Ländern wie Saudi-Arabien nicht einmal Auto fahren. Die Scharia einführen..., davon quasselt auch der deutsch-muslimische Hassprediger Pierre Vogel immer wieder. Ihr seid doch nichts anderes als braungebrannte Nazis mit Vollbärten.

Kommentare:

  1. In Lybien herrschte keine Revolution sondern eine Konterrevolution!!
    Warum sollten die Lybier ihre gute ärztliche Versorgung und ihre gute Bildung die sie unter Gaddaffi hatten aufgeben?
    warum waren die Rebellen keine Lybier sondern Ausländische Söldner?
    A free Libya is ja green Libya!!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu...ja, ich kann mich gut an das Video von damals erinnern...hey, das war Ende April...Kinders was die Zeit vergeht...schön das du wieder postest...

    Das Gaddafi Thema beschäftigt mich sehr...FURCHTBAR...ich kann das nicht so gut wie du in Worte kleiden....

    AntwortenLöschen
  3. @ Björn, ja musste Dir ma vorstellen wie lang das her ist, ich möchte gar nicht wissen wieviel scheißen die "Rebellen" seid dem noch gebaut haben...

    AntwortenLöschen
  4. http://www.youtube.com/watch?v=20alSXR873g&feature=share

    hier könnt ihr sehn was die rebellen noch so machen..
    ein Haus beschiessen wo die weiße fahne gehisst wworden ist..un solche leute werden von der NATO unterstützt..

    AntwortenLöschen
  5. Na, da wollen'ma mal sehn welcher "Diktatorenstaat" als nächstes "Demokratisiert" werden soll. ;)

    Ich tippe ja darauf, das der Iran als nächstes dran ist. Es wird ja schon seit einiger zeit kräftig mit den Säbeln in die richtung des "Irren vom Iran", wie ihn unsere "Spitzenpolitiker" nennen, gerasselt.

    Ob diese "Demokratischen Rebellen" mit dem Mahmoud Ahmadschinedad genauso verfahren werden, wie mit Oberst Gadaffi ? Werden diese aufgehetzten orientalischen Bestialitäten, ihn vorher auch zusammenschlagen & zusammentreten, bevor sie ihn mit lautem Brunft & Kehllaut gegrunze exikutieren ? Na wir werden sehn... :)

    Wenigstens haben dann unsere Hitlerie Klitoris, und natürlich auch unsere anderen "Friedensbringer" wieder etwas, worüber sie sich amüsieren können. Es darf jawohl nicht sein, das es im Jahre 2011 noch unabhängige Staaten gibt, die nicht unter der Finanz & Zinsknute durch unsere NWO-Politiker stehen...

    AntwortenLöschen
  6. Entweder Iran oder Syrien doch über kurz oder lang wird es beide treffen, dessen bin ich mirs sicher

    AntwortenLöschen
  7. Warum sollten die Lybier ihre gute ärztliche Versorgung und ihre gute Bildung die sie unter Gaddaffi hatten aufgeben? Du weißt nichts! Afrika ist eh ein Gottloses Land, das sowas von verloren ist.....

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!