Samstag, 20. April 2013

Morphotron - Streetpunk aus Hamburg

Morphotron spielen seit Mai 2011 Streetpunk. Die Band besteht aus den 4 Wahlhamburgern Jan, Tim, Lars und George und sie veröffentlichten am 29.November ihren ersten Longplayer "Modus Brutal"

Äußerst cool ist in jedem Fall, dass man sich jedes Lied des neuen Albums komplett auf der Bandcamp.com Homepage anhören kann, zudem ist das Album dort für schlappe 7 € zum erhältlich.

11 Songs in guter alter Punkrockmanier gibts dafür, nicht einfach hergerotzt, sie wurden mit Herz, Verstand und auch einer Schippe Erfahrung eingespielt.

Laut Band braucht es nicht mehr als "3 Typen, 3 Akkorde und 3 Promille" um sein Kunstwerk einzuspielen. Prollpunk mit gesellschaftskritischer Attitude aus dem Herzen Hamburgs welcher schon nach wenigen Minuten das Tanzbär aktiv werden lässt. Mal abgesehen von der Schnulze "Augen zu" (wird durch ein Piano begleitet), da erwacht die Melancholie und die Erkenntnis dass die Band zwar nicht unbedingt extravagant daherkommt, neue Wege jedoch nicht kategorisch ausschließt. 

Ansonsten beschäftigt die Band sich textlich mit den "üblichen Themen": Freunde, Alkohol, Liebe, hartes Leben, lustiges Leben und so weiter, mit teilweise durchaus kritischem Inhalt:

"Meine Freunde"

"Meine Freunde sind nicht perfekt 
meisten sind sie nicht sehr nett 
sie gehen oft nicht früh ins bett 
manche halten sie für den letzten dreck 

Meine freunde arbeiten nicht oft 
Hygiene ist für sie ein Fremdwort 
ein parr Schläger sind auch dabei 
und wenn sie schwul wären mir wärs einerlei 

Den sie fixen und sie dealen 
sie rufen zur gewalt auf 
Sie lügen, betrügen 
und trinken zu viel alkohol 

Meine freunde starben oft jung 
sie leben meist in verbitterund 
haben oft ne depression 
und flüchten sich in den alkohol 

Meine Freunde haben nicht glück bei den frauen 
manchmal tun sie, sie auch verhauen 
sind auch wirklich nicht sehr nett 
viele halten sie für den letzten dreck"


Eine gute Truppe mit Partypotenzial, die sich durchaus hören lässt und am 25.April in Hamburg spielt, kauft euch das Album und geht aufs Konzert.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Keine Beleidigungen!