Mittwoch, 24. April 2013

Die Seifenblasenbläserin

Ganz unschuldig drein blickend steht sie da im hübschen Kleid
ne Menge Seifenblasen schickend sie ist ja eine lieblich Maid
lächelnd und kopfnickend macht sie Dich zum Sprung bereit

In eine dieser schönen Blasen die Dich und Deine Träume tragen
versprach sie glaubhaft und sie hat Dich eingeladen
hinein zu springen, Dich zu wagen
statt nur von außen hinterher zu jagen

Sie würd Dich auch begleiten, die Blase bietet Platz für Zwei
auf eine Reise in die Ewigkeiten ist sie mit dabei
doch auf diesem schönen Abenteuer der Seifenblasenfliegerei
wurde die schöne Maid zum Ungeheuer und ließ Dich nicht mehr frei
die Blase platzte als die Realität in Form einer Katzentatze an ihr kratzte und es war ihr einerlei
Der Aufprall war hart als als sie zu Boden krachte, sie lachte und Du schreist:

Du hast mich belogen, in die Blase gezogen ohne Scham und ohne Reue
Und ich Idiot ich glaub Dir noch, werd zahm und schenk Dir Treue
schenk Dir Liebe und mein Herz - werf die Perlen vor die Säue
Blind vor Liebe, Dumm vor Freud - so ist das mit der Bauernschläue

Der Traum geplatzt, die Chance verpasst, Du hast mich nie geliebt, Du hast mich immer nur gehasst.

Kommentare:

  1. Eindeutig,zweideutig?! Kommt mir aber bekannt vor,dieses Gefühl des Fallen lassens... ://

    AntwortenLöschen
  2. und noch einmal.. du gehst immer zu den falschen "frauen"
    wärst du hier geblieben, dann würde es uns noch geben!

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Joa, hmmm, am besten klärst Du mich erstmal auf, wer Du bist

    AntwortenLöschen

Keine Beleidigungen!